Hennigsdorf-Premnitz A 2007-2008

Meisterfeier verdorben !
Im Spitzenspiel der Landesklasse Nord West für A-Junioren mußte die SG Premnitz/Rathenow beim klaren Tabellenführer FC 89 Hennigsdorf antreten.
Mit nur 11 Spielern trat die SG die Reise an. Hennigsdorf war sich seiner Sache recht sicher war doch der frühzeitige Titelgewinn bei einem Erfolg sicher. Für die anschließende Meisterfeier war auf den Sportgelände alles angerichtet. Am Ende kam alles anders. Die hochmotivierte SG- Mannschaft überstand die Anfangsoffensive der Gastgeber schadlos. Die Abwehr um Kaiser und Krause stand hervorragend und ließ in den ersten 45 Minuten nicht eine einzige Möglichkeit für den Titelverteidiger zu. Im Gegenteil. Hennigsdorf ließ im laufe des Spiel immer mehr nach und die Gäste aus Premnitz/Rathenow kame zu ersten Gelegenheiten. Allein Melzer hatte zwei-drei hervorragende Möglichkeiten seine Elf zumindest in Führung zu bringen. Eggart hatte kurz vor dem Pausenpfiff Pech mit einem Lattenschuss.
In der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Hennigsdorf brachte gleich 3 frische Kräfte und machte in der Anfangsphase den erwarteten Druck auf das Gehäuse vom starken Premnitzer Torwart Franke. Da der Erfolg wie schon in der 1. Halbzeit aber ausblieb, verebbte die Drangperiode des Favoriten schnell. Ausgerechnet als die SG die Begegnung klar beherrschte, ging der FC 89 Hennigsdorf in Führung. Nach einer Serie von Eckbällen , köpfte ein Hennigsdorfer den Ball Krause unglücklich an die Schulter und der Ball landete so unhaltbar im Tor der SG.
Zur Überraschung aller, übernahmen dann aber die Gäste die Szenerie. Libero Kaiser rückte mit in den Angriff und sofort brannte es einige male lichterloh im Strafraum des Titelanwärters.  Das Risiko war groß was die Gäste in der Schlußphase eingingen. Ein weiterer frischer Spieler der Hennigsdorfer stieß zwei drei mal in die nun entblößte SG – Abwehr , scheiterte aber immer wieder am überragenden SG Schlussmann Franke. Dann brach die 90. Minute an. Die SG warf nun alles nach vorn. Einen mächtigen Schuß von Liedtke konnte der FC – Torwart noch aus der Ecke holen. Der Ball rollte auf der Torauslinie Richtung Eckfahne, Kaiser setzte nach holte sich das Leder zog ab und erzielte das mehr als verdiente 1:1 Remis.
SG: Franke, Kaiser, Krause, Kolrep, Streisel, Liedtke, Eggart, Fritz, Melzer, Albrecht, Nehring

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.