Fußball 1.Männer Hallenturnier in Deetz 2007/2008

Die Männermannschaft nahm am 12.01.2008 beim 5. Benefizturnier des FC Deetz teil.

Bilder

 

 

Platz 3. beim Benefizturnier des FC Deetz !
Beim 5. Benefizturnier es FC Deetz, diesmal wurde das Turnier zu Gunsten der Kita “ Schritt für Schritt “ Brandenburg ausgetragen, belegte der TSV Chemie Premnitz mit seiner 1. Männermannschaft einen sehr guten 3. Rang. Dies war nach der Auslosung der Vorrundengruppen nicht unbedingt zu erwarten.
Die sehr junge Vertretung des TSV Chemie mußte sich mit dem ´Brandenburgligisten SV Babelsberg 03, dem Landesligavertretern FSV Ückermünde, SV Empor Schenkenberg und dem Gastgeber FC Deetz auseinadersetzen.
Die 1. Partie gegen den Veranstalter FC Deetz wurde erwartungsgemäß nach überlegenen Spiel mit 2:0 gewonnen.  Dann traf man auf die Regionalligareserve aus Babelsberg.  Bereits nach 1 min. lag der TSV 0:1 zurück. Dann aber bestimmten die Havelstädter das Geschehen deutlich: So konnte man schnell den Ausgleich erzielen und ging wenig später verdient mit 2:1 in Führung. In der Schlußphase gab man den sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand. Am Ende blieb es dann für den SV Babelsberg 03 II beim schmeichelhaften
2:2 Remis. Gegen den alten Kontrahenten Schenkenberg begann TSV sehr druckvoll. Der Landesligist hatte in der 1. Hälfte nichts entgegen zu setzten. Nach dem 2:0 hätte der TSV bei mehr Konzentration im Abschluß locker auf 4:0 davon ziehen können. Nach einem Konter fing sich der TSV dann aber eine Zeitstrafe, diese nutze Schenkenberg zum Anschluß. Kaum komplett setzte es für Premnitz die nächste Zeitstrafe und wieder nutzte der SV Empor die Gelegenheit und kam zum Ausgleich. Am Ene blieb es dann beim 2:2.
So mußte im Abschlußspiel gegen den bis dahin ungeschlagenen FSV Ückermünde unbedingt ein Sieg her. Nach dem 0:1 Rückstand´kamen die Premnitzer immer besser ins Spiel und konnten den verdienten Ausgleich erzielen. Dieses Unentschieden war zu wenig um  das angestrebte Halbfinale zu gelangen. In den Schlußminute warf der TSV alles nach vorn und ausgerechnet Schlußmann Burghardt erzielte das viel umjubelte Siegtor.
Im Halbfinale traf man auf den Cupverteidiger Werderaner FC. schnell lag der TSV mit 0:2 zurück. Knackpunkt war die  Aberkennung des Anschlußtreffers für den TSV in einer Phase als man Werder im Griff hatte. Ein Konter zum 0:3 brachte dann die endgültige Entscheidung. Zwar gelang noch das Ehrentor, mehr als Kosmetik war das aber nicht mehr.
Im kleinen Finale traf man auf die Turnierüberraschung FC Borussia Brandenburg. Kurz sah so aus als sollten die Borussen auch im Spiel um Platz 3 für eine Überraschung sorgen können. In der Anfangsminute gelang ihnen das 0:1. Mit zunehmender Spielzeit wurde die Überlegenheit des TSV aber immer größer und am Ende stand ein deutlicher 5:1 Erfolg für die Chemiker zu Buche.
Turniersieger wurde wie im Vorjahr der Werderaner FC der sich im Endspiel gegen Ückermünde durchsetzen konnte.
Die Premnitzer Treffer erzielten: Marcel Liebner (5), Björn Stuhlmacher (3), Marian Krause (3), Felix Burghardt und Sebastian Kremp.
Aufstellung: Burghardt, Krause, Huxdorff, Zorr, Söchting, Stuhlmacher, Kaiser, Gäde, Liebner, Kremp
Alle Spiele,alle Tore:
FSV Einheit Ückermünde-SV Empor Schenkenberg   2:0
FC Deetz-TSV Chemie Premnitz 0:2 (0:1 Krause) (0:2 Stuhlmacher)
FC Stahl Brandenburg II-BFC Dynamo II 0:3
Werderander FC-TSG Neubkow  7:1
SV Babelsberg 03 II-FSV Einheit Ückermünde 0:1
SV Empor Schenkenberg-FC Deetz 5:0
FC Borussia Brandenburg-FC Stahl Brandenburg II 1:0
BFC Dynamo II-Werderander FC 1:4
TSV Chemie Premnitz-SV Babelsberg 03 II 2:2 (1:1 Krause) (1:2 Liebner)
FC Deetz-FSV Einheit Ückermünde 0:5
TSG Neubkow-FC Borussia Brandenburg 0:2
Werderander FC-FC Stahl Brandenburg II 8:0
TSV Chemie Premnitz-SV Empor Schenkenberg 2:2 (1:0 Stuhlmacher) 2:0 (Liebner)
SV Babelsberg 03 II-FC Deetz 6:0
TSG Neubkow-BFC Dynamo II 0:4
FC Borussia Brandenburg-Werderander FC 1:3
FSV Einheit Ückermünde-TSV Chemie Premnitz 1:2 (0:1 Stuhlmacher) (1:2 Burghardt)
SV Empor Schenkenberg-SV Babelsberg 03 II 2:1
FC Stahl Brandenburg II-TSG Neubkow 1:4
BFC Dynamo II-FC Borussia Brandenburg 0:1
Gruppe 1: 
1.FSV Einheit Ückermünde 9 Punkte 9:2 Tore
2.TSV Chemie Premnitz 8 Punkte 8:5 Tore
3.SV Empor Schenkenberg 7 Punkte 9:5 Tore
4.SV Babelsberg 03 II 4 Punkte 9:5 Tore
5.FC Deetz 0 Punkte 0:18 Tore
Gruppe 2:
1.Werderander FC 12 Punkte 22:3 Tore
2.FC Borussia Brandenburg 9 Punkte 5:3 Tore
3.BFC Dynamo II 6 Punkte 8:5 Tore
4.TSG Neubukow 3 Punkte 5:14 Tore
5.FC Stahl BrandenburgII 0 Punkte 1:16 Tore
Spiel um Platz 9:
FC Stahl BrandenburgII – FC Deetz 1:2
Spiel um Platz 7:
TSG Neubukow-SV Babelsberg 03 II 0:2
Spiel um Platz 5:
BFC Dynamo II-SV Empor Schenkenberg 3:3 / 9.Meter 0:2
Halbfinale:
TSV Chemie Premnitz-Werderander FC 1:3 (1:3 Huxdorff )
FSV Einheit Ückermünde-FC Borussia Brandenburg 2:1
Spiel um Platz 3:
TSV Chemie Premnitz-FC Borussia Brandenburg 5:1 (1:1 Kremp) (2:1 Gäde) (3:1 Krause) (4:1 Liebner) (5:1 Liebner)
Finale:
FSV Einheit Ückermünde-Werderander FC 0:4

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.