Fußball 2.Männer Hallenmeisterschaft 2008/2009

———– 2.Männer ———–

Moritz-2.Männer TSv Chemie Premnitz

Platz 4 bei der Hallenkreismeisterermittlung

Die Bilder

Im Rahmen ihrer Möglichkeiten belegte die 2.Männermannschaft des TSV Chemie Premnitz den 4.Platz in der Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft. Nur die 3 Kreisligisten waren am Ende besser platziert.

++++++++++++   Die Bilder  +++++++++++++++++

TSV Chemie Premnitz- SV Alemania Fohrde 0:2

Sören Kolrep gegen Fohrde

Im ersten Turnierspiel traf man auf den SV Alemania Fohrde und unterlag verdient mit 0:2.

Ganz bewusst machte die Alemania die Räume eng und lies den Premnitzer Angriffswirbel keine Entfaltungsmöglichkeit. Mike Möhring brachte Fohrde mit 2 Treffern auf die Siegerstraße. Marc Eggert vergab die beste Schußchance, die der gegnerische Schlussmann hervorragend aus dem Torwinkel kratzte.

Tore: 0:1 Möhring(1.) 0:2 Möhring (11.)

TSV Chemie Premnitz- BSG Einheit Bamme/Gräninngen 3:3

Michael Rahn

Im zweiten Spiel des Tages musste gegen die BSG Einheit Bamme/Gräninngen gewonnen werden, wollte man noch eine Chance aufs Weiterkommen haben. Es entwickelte sich ein munteres Spiel, in der dem TSV 3 Mal die Führung gelang, aber auch 3mal den Ausgleich hinnehmen musste. Eine Leistungssteigerung war zu erkennen, die aber nicht in einen Sieg umgewandelt werden konnte.

Tore: 1:0 Eggert(2.) 1:1 Dilly(3.) 2:1 Eigentor(7.) 2:2 Rubin (9.) 3:2 Eggert (9.) 3.3 Rubin (13.)

TSV Chemie Premnitz- SV Roskow 2:3

 Sören Kolrep

Somit hatte die Partie gegen den SV Roskow vorentscheidenen Charakter. Premnitz bekam durch das späten Angreifen der Roskower Stürmer mehr Ballbesitz, konnte die aber in der Anfangsphase nicht entscheidend ausnutzen. Roskow dagegen war eiskalt vor dem Tor von Sascha Milde und ging schnell in Führung. Danach sahen die Zuschauer in 2 Minuten 4 Tore und zahlreiche Möglichkeiten auf Seiten des TSV in der letzten Spielminute. Am Ende blieb es bei der unglücklichen 2:3 Niederlage und dem Aus in der Vorrunde.

Tore: 0:1 Gebauer(4.) 0:2 Mewes(7.) 1:2 Isensee (8.) 1:3 Stein (8.) 2:3 Nehring (9. mit der Hacke )

TSV Chemie Premnitz- FSV Optik Rathenow II 2:3

Sebastian Fehlberg Somit war aller Kraft aus dem Segel genommen und man konnte frei aufspielen.

Gegner war der alte Rivale FSV Optik Rathenow II. Nach 3 Minuten sah alles nach einer Überraschung aus, denn nach Toren von Nehring und Ohle führte der TSV früh. Erst in den letzten Minuten drehte der  Kreisligist auf und erzielte durch Nussek den Anschlusstreffer. 3 Minuten vor dem Ende erteilte der Unparteiische einem Optik-Spieler eine 2 Minuten Strafe. Wer nun dachte, Premnitz würde dies nun locker über die Zeit bringen, sah sich getäuscht. Wedlich und Lutz drehten das Spiel in Unterzahl, so dass der TSV wieder als Verlierer den Platz verlassen musste. Trotzdem zeigten die Premnitzer in diesem Spiel ihre beste Leistung.

Tore: 1:0 Nehring (2.) 2:0 Ohle (3.) 2:1 Nussek (11.) 2:2 Wedlich (12.) 2:3 Lutz (13.)

TSV Chemie Premnitz – SV Empor Spaatz 3:2

 Premnitz-Spaatz

Im letzten Turnierspiel ging es nun darum, welchen Platz der TSV belegen würde. Von Platz 4 bis Platz 6 war alles im Bereich des Möglichen. Gegner war der Ligakonkurrent SV Empor Spaatz. Es sollte das Spiel des Sören Kolrep werden, der mit seinen 3 Toren den Sieg alleine herausschoss. Mit 3:2 wurde diese Partie beendet, so das am Ende der 4.Turnierrang heraussprang.

Für den TSV spielten: Milde,Rahn,Kolrep,Nehring,Eggert,Ohle,Isensee,Fehlberg

Torschützen TSV:

 Kolrep 3 Tore

Eggert 2 Tore

Nehring 2 Tore

Isensee 1 Tor

Ohle 1 Tor

und ein Eigentor

Torschützenkönig wurde Mike Möhring (Alemania Fohrde 11 Treffer)

Abschlusstabelle:

1. SV Roskow 19:9 Tore 12 Punkte

2.Alemania Fohrde 16:6 Tore 10 Punkte

3.FSV Optik Rathenow 12:8 Tore 10 Punkte

4.TSV Chemie Premnitz 10:13 Tore 4 Punkte

5.Einheit Bamme 7:18 Tore 4 Punkte

6.Empor Spaatz 8:18 Tore 3 Punkte

Ergebnisse:

FSV Optik Rathenow II – SV Roskow 3 : 2
SV Alemania Fohrde – TSV Chemie Premnitz II 2 : 0
SV Empor Spaatz – BSG Einheit Bamme/Gräninngen 1 : 0
FSV Optik Rathenow II – SV Alemania Fohrde 0 : 0
SV Roskow – SV Empor Spaatz 4 : 1
TSV Chemie Premnitz II – BSG Einheit Bamme/Gräninngen 3 : 3
SV Empor Spaatz – FSV Optik Rathenow II 2 : 5
SV Roskow – TSV Chemie Premnitz II 3 : 2
BSG Einheit Bamme/Gräninngen – SV Alemania Fohrde 1 : 6
FSV Optik Rathenow II – TSV Chemie Premnitz II 3 : 2
BSG Einheit Bamme/Gräninngen – SV Roskow 1 : 7
SV Alemania Fohrde – SV Empor Spaatz 6 : 2
BSG Einheit Bamme/Gräninngen – FSV Optik Rathenow II 3 : 2
SV Roskow – SV Alemania Fohrde 3 : 2
TSV Chemie Premnitz II – SV Empor Spaatz 3 : 2

 

Der TSV bedankt sich beim Ausrichter, dem Fußballkreis Westhavelland, für die sehr gute Betreuung und den besonderen Service. Auf einer Leinwand wurden der aktuelle Spielstand sowie die Torschützen eingeblendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.