Halle Rampf Bau Cup 2017

Rampf Bau Cup Premnitz 2017

 

 

 

 

 

 

-> Bilder Rampf Bau Cup   Facebook

Spannenden Hallenfußball bekamen die gut 300 Zuschauer am Freitagabend in der Premnitzer Sporthalle zu sehen. Der TSV Chemie Premnitz veranstaltete zunächst ein Oldie-Turnier, ehe zehn Männermannschaften den Turniersieg des Rampf Bau-Cup ausspielten. Bei den Oldies zogen die Chemiker einsam ihre Kreise. Alle vier Spiele konnten souverän gewonnen werden, so dass der TSV den Pokal in den eigenen Reihen behalten konnte. Große Stimmung kam beim anschließenden Männerturnier auf. Die Zuschauer konnten eine Menge Tore bewundern und in beiden Vorrundengruppen blieb es bis zu den abschließenden Spielen spannend. So konnte sich der SV Alemania Fohrde erst im letzten Spiel den Halbfinaleinzug hinter der SG Lok Brandenburg sichern. In der anderen Gruppe gab der TSV Chemie den Takt vor. Die Mannschaften von Brettin/Roßdorf und Stahl Brandenburg spielten den zweiten Halbfinalteilnehmer aus, wobei der FC Stahl das bessere Ende auf seiner Seite hatte. Unschön war, dass einige Akteure übermotiviert waren und es auch einige Platzverweise zu verzeichnen gab.

In der Runde der letzten Vier siegte dann der FC Stahl nach Penaltyschießen gegen Lok Brandenburg und Premnitz hatte wenig Mühe mit Alemania Fohrde. Die Alemanen erholten sich von der Niederlage jedoch schnell und konnten sich mit einem hohen Sieg den 3. Platz sichern. Im Endspiel führten die Gastgeber schnell mit 2:0, doch der FC Stahl gab sich nicht auf und kam kurz vor dem Ende zum Ausgleich. Im Penaltyschießen behielt der TSV jedoch die Oberhand und Sebastian Kremp konnte zwei Bälle abwehren. Chemie krönte sich damit zum Turniersieger und stellte mit Sebastian Krumbholz auch den besten Torschützen.
Gruppe A Mögeliner SC 1913 Mögeliner SC 1913 SV Hohennauen SV Hohennauen 2:1
Gruppe B SG Lokomotive Brandenburg SG Lokomotive Brandenburg BSG Einheit Bamme/Gräningen BSG Einheit Bamme/Gräningen 2:1
Gruppe A TSV Chemie Premnitz TSV Chemie Premnitz FC Stahl Brandenburg FC Stahl Brandenburg 2:1
Gruppe B SV Alemania 49 Fohrde SV Alemania 49 Fohrde FSV Havelberg FSV Havelberg 3:1
Gruppe A SV Hohennauen SV Hohennauen TSV Brettin/Rossdorf TSV Brettin/Rossdorf 0:1
Gruppe B BSG Einheit Bamme/Gräningen BSG Einheit Bamme/Gräningen FC Borussia Brandenburg FC Borussia Brandenburg 2:1
Gruppe A FC Stahl Brandenburg FC Stahl Brandenburg Mögeliner SC 1913 Mögeliner SC 1913 3:0
Gruppe B FSV Havelberg FSV Havelberg SG Lokomotive Brandenburg SG Lokomotive Brandenburg 2:3
Gruppe A TSV Brettin/Rossdorf TSV Brettin/Rossdorf TSV Chemie Premnitz TSV Chemie Premnitz 0:3
Gruppe B FC Borussia Brandenburg FC Borussia Brandenburg SV Alemania 49 Fohrde SV Alemania 49 Fohrde 1:1
Gruppe A SV Hohennauen SV Hohennauen FC Stahl Brandenburg FC Stahl Brandenburg 0:3
Gruppe B BSG Einheit Bamme/Gräningen BSG Einheit Bamme/Gräningen FSV Havelberg FSV Havelberg 1:3
Gruppe A TSV Brettin/Rossdorf TSV Brettin/Rossdorf Mögeliner SC 1913 Mögeliner SC 1913 3:1
Gruppe B FC Borussia Brandenburg FC Borussia Brandenburg SG Lokomotive Brandenburg SG Lokomotive Brandenburg 2:3
Gruppe A TSV Chemie Premnitz TSV Chemie Premnitz SV Hohennauen SV Hohennauen 6:1
Gruppe B SV Alemania 49 Fohrde SV Alemania 49 Fohrde BSG Einheit Bamme/Gräningen BSG Einheit Bamme/Gräningen 1:1
Gruppe A FC Stahl Brandenburg FC Stahl Brandenburg TSV Brettin/Rossdorf TSV Brettin/Rossdorf 2:0
Gruppe B FSV Havelberg FSV Havelberg FC Borussia Brandenburg FC Borussia Brandenburg 3:1
Gruppe A Mögeliner SC 1913 Mögeliner SC 1913 TSV Chemie Premnitz TSV Chemie Premnitz 0:3
Gruppe B SG Lokomotive Brandenburg SG Lokomotive Brandenburg SV Alemania 49 Fohrde SV Alemania 49 Fohrde 2:2
Halbfinale FC Stahl Brandenburg FC Stahl Brandenburg SG Lokomotive Brandenburg SG Lokomotive Brandenburg 6:5
Halbfinale TSV Chemie Premnitz TSV Chemie Premnitz SV Alemania 49 Fohrde SV Alemania 49 Fohrde 4:2
Spiel um Platz 3 SG Lokomotive Brandenburg SG Lokomotive Brandenburg SV Alemania 49 Fohrde SV Alemania 49 Fohrde 1:5
Finale TSV Chemie Premnitz TSV Chemie Premnitz FC Stahl Brandenburg FC Stahl Brandenburg 5:4

 

Tabelle S S U N Tore Diff P
1. TSV Chemie Premnitz 4 4 0 0 14 : 2 12 12
2. FC Stahl Brandenburg 4 3 0 1 9 : 2 7 9
3. TSV Brettin/Rossdorf 4 2 0 2 4 : 6 -2 6
4. Mögeliner SC 1913 4 1 0 3 3 : 10 -7 3
5. SV Hohennauen 4 0 0 4 2 : 12 -10 0

 

Tabelle S S U N Tore Diff P
1. SG Lokomotive Brandenburg 4 3 1 0 10 : 7 3 10
2. SV Alemania 49 Fohrde 4 1 3 0 7 : 5 2 6
3. FSV Havelberg 4 2 0 2 9 : 8 1 6
4. BSG Einheit Bamme/Gräningen 4 1 1 2 5 : 7 -2 4
5. FC Borussia Brandenburg 4 0 1 3 5 : 9 -4 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.