Fußball Günter Gottschalk 60. 1993/1994

Ein Fußballerherz wird 60 Jahre – Günter Gottschalk

Günter Gottschalk, der heute seinen 60. Geburtstag begeht, ist sein Leben lang mit dem Sport verbunden. 46 Jahre hat er Geschichte im Fußball mitgeschrieben.

Als der gebürtige Rathenower und heutige Vorruheständler 1948 mit 14 Jahren bei Freiheit Rathenow begann, ahnte er sicher nicht, daß er einmal über die Entwicklung im Premnitzer Fußball mit entscheiden würde. Rathenow, Mögelin und Premnitz sind Stationen, die er während seiner langjährigen „Dienstzeit“ mit Erfolg durchlaufen hat. Aktiver Spieler, Trainer (Übungsleiter-Stufe I bis IV und jetzt B-Lizenz), Betreuer, Staffelleiter, KFA-Mitglied, verantwortlich für die Kreisauswahlmannschaften im Nachwuchsbereich, TZ-Trainer, Schiedsrichter, und nun „Chef“ der Fußballabteilung vom TSV Chemie unterstreichen die Vielseitigkeit dieses sympathischen Sportfreundes.

Sieben Mannschaften zählen derzeitig zur Premnitzer Fußballabteilung. Sponsoren müssen gewonnen werden, das Training muß entsprechend vorbereitet sein, die Transporte müssen abgesichert werden. Aufgaben, die von Günter Gottschalk gewissenhaft   wahrgenommen und kontrolliert werden. Er ist stolz, daß sich im Nachwuchsbereich Junioren-Spieler für die „1. Garnitur anbieten. Günter hat ein gutes Verhältnis zu seinen Trainern und Mitstreitern.

Zustimmung für seine Tätigkeit findet er bei seiner Frau, die nur wenig Unterstützung von Günter erfährt, da er sich täglich für seinen „geliebten“ Fußball auf Achse befindet. Was wünscht sich der Jubilar: „Vor allem Gesundheit. Und daß nach zwei Jahren nun in der kommenden Saison das Ziel Aufstieg in die Landesklasse in Angriff genommen wird.“ Wünschen wir, daß Günter Gottschalk noch viele Jahre dem Premnitzer Fußball mit seinen reichen Erfahrungen zur Verfügung steht.    U. Hahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.