Fußball – Nachwuchsevent war ein voller Erfolg

Nachwuchsevent in Premnitz war ein voller Erfolg

Am 07.09.2013 organisierten die Verantwortlichen des TSV Chemie Premnitz Abteilung Fußball auf dem Stadiongelände die ersten Nachwuchs-Turniere der neuen Saison.
Zeitgleich fanden das Punktspiel der F-Junioren gegen BSRK Brandenburg, das Bambini-Turnier mit
5 Mannschaften sowie das F-Junioren-Turnier mit 9 Mannschaften statt. Zusätzlich wurde allen Kindern, auch Nichtfußballern, die Möglichkeit geboten, das DFB-Sportabzeichen abzulegen.

So fanden sich am Samstag bei besten äußeren Bedingungen etwa 175 Kinder, deren Angehörige sowie eine Vielzahl von weiteren Schaulustigen auf dem Stadiongelände ein um ihrer liebsten Beschäftigung nachzugehen, dem Fußball!

Den Startschuss zu diesem Großevent gaben die F-Junioren vom TSV mit ihrem Punktspiel gegen BSRK.In einer einseitigen Partie bestimmten die Premnitzer über die gesamte Spielzeit das Geschehen. Mit schönen Kombinationen erzielten sie Tor um Tor. Aufgrund einer tadellosen Leistung siegten sie am Ende auch in der Höhe verdient mit 13:0 Toren und feierten somit den ersten Dreier der Saison. Die Tore in diesem Spiel erzielten: Max Lorenz 3, Henry Lauersdorf 2 und Timon Berner 7

Gegen 10:30 Uhr starteten dann die Bambinis mit ihrem Turnier. In einem überaus fairen aber jederzeit spannenden Turnier erkämpften sich unsere Bambinis einen tollen 2. Platz.
Im Modus Jeder gegen Jeden begannen sie gegen die Kinder aus Klein Kreutz. Im stärksten Turnierspiel gewannen sie letztlich verdient mit 3:1Torschützen Joshua Burghardt 2, Moritz Fehlberg 1. Auch das zweite Spiel, gegen Optik Rathenow, konnte knapp mit 1:0 gewonnen werden. Matchwinner war hier neben Torschütze Burghardt, Torhüter Jonas Adermann, der mit einer Glanzparade kurz vor Spielende den Sieg rettete. Im 3. Spiel stand uns der haushohe Favorit Stahl Brandenburg gegenüber. Stahl wurde seiner Favoritenrolle absolut gerecht, so dass am Ende dieses Spiel mit 0:6 verloren ging. Im letzten Turnierspiel gegen Empor Brandenburg schafften es unsere Bambinis nicht, trotz Überlegenheit und mehrerer Torchancen, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. So endete das Spiel mit einem torlosen Remis. 7 Punkte und eine Tordifferenz von 4:7 Toren standen zu Buche, was am Ende den 2. Platz einbrachte. Nur die Mannschaft von Stahl Brandenburg ( 12 Punkte; 24:0 Tore ) erwies sich als klar besser und gewann hochverdient das Turnier. Den dritten Platz erreichte Klein Kreutz vor Optik Rathenow und Empor Brandenburg.
Für Premnitz spielten: Jonas Adermann, Jannis Schäfer, Till Groß, Leni Lärz, Lennox Klooth, Joshua Burghardt, Kjelt Kiewitt, Moritz Fehlberg

Den Abschluss an diesem Tage bildete das Turnier der F2-Junioren. 9 Mannschaften spielten in 2 Gruppen die Platzierungen aus. Am Ende erreichten unsere Junioren einen achtbaren 7. Platz. Nach anfänglichen Schwierigkeiten steigerten sie sich von Spiel zu Spiel. Verlor man die ersten 3 Spiele noch gegen Borkheide 1:2 Torschütze Max Lorenz, Rot-Weiß Nennhausen 0:1 und Optik Rathenow II 0:3, so konnte man gegen die erste Vertretung von Optik Rathenow mit 2:0 gewinnen Torschütze Timon Berner (2) und den ersten Sieg feiern. Da die Mannschaft von Stahl Brandenburg frühzeitig abreiste, spielten die Junioren im Spiel um Platz 7 erneut gegen Optik Rathenow I. Auch dieses Spiel konnte man mit 3:2 gewinnen. Tore: Phillipp Funke 1, Timon Berner 2.
In einem spannenden Finale setzte sich die Mannschaft von Kirchmöser mit 2:1 gegen Borkheide durch und feierte somit den Turniersieg. Die weiteren Platzierungen: 2. Borkheide 3. SG Borussia/Lok Brandenburg, 4.Rot-Weiß Nennhausen, 5. Borussia Belzig, 6. Optik Rathenow II, 8. Optik Rathenow I, 9. Stahl Brandenburg
Für Premnitz spielten: Max Lorenz, Henry Lauersdorf, Erik Oehme, Marian Rauschenbach, Lukas Zehe, Lukas Kroll, Jeremy Grothe, Benjamin Lübge, Leon Weber, Timon Berner, Phillipp Funke, Karl Büchner, Luca, Hannes Ploewka

Neben den Turnieren fand die Abnahme des DFB-Sportabzeichens statt. An 5 aufgebauten Stationen, welche von Sponsoren und freiwilligen Helfern betreut wurden, mussten die Kinder verschiedenste fußballspezifische Übungen absolvieren. Insgesamt erwarben 98 Kinder das Sportabzeichen. Herausragender Teilnehmer war Diego aus Rathenow. Er schaffte sensationelle 212 Punkte.

Bedanken möchten sich die Verantwortlichen bei den vielen freiwilligen Helfern, welche sich für die Verpflegung, den reibungslosen Ablauf an den 5 Stationen sowie der musikalischen Umrahmung verantwortlich zeigten. Ohne euch, wäre das nicht möglich gewesen!
Außerdem sei den für die Stationen gewonnenen Sponsoren gedankt, welche mit ihren Geschenken und ihrem Engagement für strahlende Gesichter bei Groß und Klein sorgten.
Dank an die E.ON Edis AG, die Fahrschule an der Havel, dem Autohaus H&H Premnitz, Vronis Kinderland und die Bäckerei Wernsdorf!

 

zur Saisonübersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.