Fußball Nachwuchs 22.11-23.11.2014

Die Ergebnisse vom Wochenende  

U17 – Spgm. Michendorf/Wilhelmshorst II 5-2 -> Bilder

U15 – SG Bornim 3:0 -> Bilder

U9 – FC Borussia Brandenburg 3:4 -> Bilder

U7 bei der Hallenvorrunde 6.Platz

 

Die C-Jugend hatte mit der SG Bornim ein Team aus der oberen Tabellenhälfte zu Gast. Wie auch in der Spielen davor, wollte man den Gegner früh angreifen und so zu Fehlern zwingen. In der Anfangsphase gelang das sehr gut, die 2:0 Führung war vollauf verdient (Lucas Witschel 2.,15.) .

Danach legte Bornim die Scheu ein wenig ab und kam besser ins Spiel. Erst als in zweiten Spielhälfte Conrad Schmidt eingewechselt wurde, fiel das dritte Tor an diesem Tag (54.) . In der Schlussphase gelang den Gästen fast der Ehrentreffer, doch Gedeon Braune reagierte ganz hervorragend und hielt auch im 9.Pflichtspiel seinen Kasten sauber.

Nach 8 Spielen der Hinrunde kommt die Mannschaft nun auf 24 Punkte, bei einem Torverhältnis von 68:0. Am 7.12. geht die Reise nach Nauen zum aktuellen Tabellenzweiten der Havellandliga.

Die B-Jugend spielte am Sonntag gegen die Spielgemeinschaft Michendorf/Wilhelmshorst II. Nach 2 Heimniederlagen in Folge sollte es diesmal wieder zu 3 Punkten reichen. Chemie kontrollierte das Spiel bis auf 10 Minuten, ohne jedoch spielerisch zu glänzen. Nach der 4:0 Führung ( Lucas Metzenthin 5., Hans Büchner 19., Lucas Metzenthin 53. und Florian Brück 59.) ließen sie jedoch die Zügel zu sehr schleifen, den Gästen gelang in dieser Zeit 2 Tore. Doch Hans Büchner machte mit seinem zweiten Tor den Deckel auf den Topf.

Ein wahres Spitzenspiel erlebten die zahlreichen Zuschauer zwischen Chemie Premnitz E-Jugend und dem FC Borussia Brandenburg . Beide Mannschaften wollten die 3 Punkte, das war mit Beginn dieser Partie klar. Kaum ertönte der Pfiff , da zappelte der Ball das erste Mal im Netz der Premnitzer. Doch der emsige Henry Lauersdorf, der wieder ein tolles Spiel machte , drehte mit seinen Saisontoren 15 und 16 die Partie ; 2:1 nach 5 Minuten. Die Gäste drehten zum Ende der 1.Halbzeit die Partie wieder zu ihren Gunsten, Timon Berner konnte mit dem Halbzeitpfiff aber wieder ausgleichen . In den zweiten 25 Minuten standen die Abwehrreihen nun besser. Nur noch ein Tor fiel – leider erzielten das die Gäste (42.) . Die Mannschaft um den Mannschaftskapitän Karl Büchner kämpfte in den verbleibenden Minuten , doch es sollte am Ende nicht für den Punktgewinn reichen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.