Fußball 3.Spieltag Stadtliga Premnitz 2014/2015

Next Bilder

Grisuten – Alte Herren Premnitz 0:0

Streetkickers – PWCV 1:4

Premnitz 82 – Team Postberg 1:2

 

 

Grisuten-Alte Herren Premnitz 0:0

Mit Spannung wurde das 1.Spiel des Abends erwartet. Trafen doch die Seriensieger der letzten Jahre aufeinander. In den Anfangsminuten versuchten beide Ruhe in das eigene Spiel zu bringen, so dass Chancen Mangelware waren. Erst als Chris Herrmann für Grisuten den Pfosten traf (11.), nahm das Spiel, auch an Dramatik, Fahrt auf. Bis dahin hatten die Alten Herren mehr Ballbesitz, Grisuten versuchte über schnelle Konterangriffe zum Erfolg zu kommen. Das Bild änderte sich mit der 2.Hälfte schlagartig . Nun war es Grisuten , die das Spiel bestimmten. Jörg Heinrich fand in der 16.Minute bzw. 19.Minute in Mario Rotter seinen Meister. Die Alten Herren konnten zum Ende des Spiels immer wieder in die nun freiwerdenden Räume hineinlaufen und sich gute Möglichkeiten erarbeiten. Dirk Briese hatte Pech mit seinem Schuss in der 22.Minute, als er ebenfalls nur den Pfosten traf. Lars Klemmer hatte nur 2 Minuten später die große Chance zum Führungstreffer, er vergab diese aber sehr knapp. Auf der Gegenseite, war es der agile Chris Herrmann, der Mario Rotter ein letztes Mal prüfte. Doch auch diesmal blieb der Routinier Gewinner im Zweikampf und holte den Ball kurz vor der Linie wieder heraus.

Streetkickers – PWCV 1:4

Im zweiten Spiel des Abends überzeugte PWCV mit einer guten Leistung und schlug die Streetkickers mit 4:1 . Früh stellten sie die Weichen auf einen Erfolg, Christian Peter traf in der 1.Spielminute zur frühen Führung. Felix Burkhardt erhöhte nur 5 Minuten später auf 2:0, bevor Christian Peter , wiederum nur 5 Minuten später, sehenswert zum 3:0 traf, das auch gleichzeitig der Pausenstand war. Bis dahin war von den Streetkickers nichts zu sehen. Konnten sie im ersten Spiel gegen die Alten Herren Premnitz zeitweise sogar mithalten, ließen sie an diesem Tag jegliches Engagement vermissen. Es reichte nur für den Anschlusstreffer durch Andre Greiser (18.) . Den Schlusspunkt setzte Ulf Pockrandt in der 22.Spielminute .

Premnitz 82 – Team Postberg 98 1:2

Die letzte Partie verlangte den Zuschauern alles ab. Mit ihren Fans im Rücken schenkten sich beide Mannschaften in einer hitzigen Atmosphäre nichts. Es gab 3 Tore, 3 Zeitstrafen und 1 Siebenmeter zu sehen. Der Neuzugang von Premnitz 82, Phillip Rampf, konnte seine Mannschaft in der 11.Minute in Führung bringen. Kurz danach bekam Daniel Jankow eine 2-Minuten-Strafe, die das Team Postberg nicht gleich ausnutzen konnte. Erst als Premnitz 82 komplett war , traf Thomas Krüger mit einem schönen Schuss zum Ausgleich. (14.) Auch die 2 weiteren Strafen, Paul (Postberg) und Friedrich (Premnitz 82), brachten keine Änderung des Spielstandes. Erst, als kurz vor dem Ende Steven Herm (Postberg) im Strafraum gefoult wurde, hatte Silvio Paul die große Chance zur erstmaligen Führung. Dieser ließ sich das nicht entgehen und konnte treffen . Es blieb am Ende beim 2:1 für Team Postberg 98, die dadurch neuer Tabellenführer mit 9 Punkten aus 3 Spielen sind.

Schon in der nächsten Woche geht es mit dem 4.Spieltag weiter. Es spielen : PWCV – Grisuten, Pemnitz 82 – 1.FC Gänseblümchen und Team Postberg – Streetkickers .

 

1. Team Postberg 3 3 9
2. Alte Herren Premnitz 3 4 7
3. PWCV 3 3 6
4. Grisuten 2 6 4
5. Premnitz 82 3 -3 0
6. Street Kickers 2 -6 0
7. 1.FC Gänseblümchen 2 -7 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.