Fußball 11.Spieltag Stadtliga 2014/2015

Stadtliga Premnitz 11. Spieltag

Fußball- Stadtliga Premnitz

—->  Bilder

Am 11.Spieltag sahen die Zuschauer in Premnitz zwar nur 2 Spiele, die aber waren alles andere als langweilig.
Im ersten Spiel half Team Postberg nur ein Sieg, um weiterhin ein Wörtchen um die erste Meisterschaft mitzusprechen. Der Gegner, Street Kickers, war in den letzten Wochen sehr schwankend in ihren Leistungen, so dass in diesem Spiel alles möglich war.
Das Spiel begann mit dem Anstoß und 30 Sekunden später zappelte der Ball zum ersten Mal im Netz. Thomas Krüger traf zur sehr frühen Führung für Team Postberg. Danach machte der Tabellenzweite weiterhin Druck und erarbeitete sich Chance um Chance. Ein Hoffnungsschimmer kam auf, als die Street Kickers die Mittellinie übertreten durften und prompt durch Andre Greiser zum Ausgleich trafen (4.) . Doch Postberg störte das nur kurz. Steve Lucke (7.) und Thomas Krüger (8.) brachten Postberg wieder auf die Siegerstraße. In einem sehr kurzweiligen, rasanten Spiel trafen Eric Dohrn und Oliver Löbel jeweils nur den Pfosten, die das Ergebnis noch nach oben hätten schrauben können. Ein Kompliment gilt aber den Street Kickers, die lange Zeit gegen den Meisterschaftfavouriten gegen gehalten haben und nur durch individuelle Fehler das Spiel aus der Hand gaben.
Mit Premnitz 82 und dem 1.FC Gänseblümchen trafen zwei Mannschaften aus der unteren Hälfte aufeinander. Auch dieses Spiel hatte viel zu bieten, erreichte aber nicht ganz das Niveu des ersten Spiel des Abends. Gänseblümchen hatte sehr früh die Führung auf dem Schlappen, doch endete der Schußversuch am Pfosten. Bernd Lissek (Premnitz 82) hatte dagegen ein besseres Zielwasser getrunken und konnte zum 1:0 treffen. (4.) . Danach mühten sich beide Mannschaften um ihre spielerische Linie, doch war vieles nur Stückwerk. Mit dem Pausenpfiff traf Benjamin Friedrich zum 2:0. Nach dieser Pause kam Gänseblümchen noch zu guten Chancen, fand aber in Dennis Maaß, der sonst als Feldspieler aktiv ist, ihren Meister. Auch die Überzahl kurz vor dem Spielende , Philipp Rampf sah die Rote Karte, verhalf dem 1.FC Gänseblümchen zu keinem Torerfolg.
Das Spiel Grisuten gegen PWCV fiel dagegen aus, da Grisuten sich auf der Reise nach Ahlbeck befindet, um dort den im letzten Jahr errungenden Pokal zu verteidigen. Dadurch wurden PWCV 3:0 Tore und 3 Punkte zugesprochen.
In der Tabelle hat nun Team Postberg zu den Alten Herren Premnitz aufgeschlossen( beide 25 Punkte), doch hat Postberg ein Spiel mehr auf der Habenseite. Auf Platz 3 bleibt weiterhin Grisuten, die durch den Ausfall ihres Spieles nun auch die letzte rechnerische Chance auf die Titelverteidigung vergeben haben. PWCV schielt noch ein wenig auf diesen 3.Platz, bei 2 Punkten Rückstand, aber auch schon ein Spiel mehr, doch mehr als verständlich. Premnitz 82, Street Kickers und der 1.FC Gänseblümchen bilden den unteren Teil der Tabelle ab.

 

zurückBack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.