FS TuS Wahrburg – Premnitz 2016/2017

 —-> Bilder

Am Sonnabend ging es dann zum Landesklassen-Team Tus Wahrburg. Dort präsentierten sich die Chemiker enorm effizient. Obwohl die Gastgeber das Spiel zunächst ausgeglichen gestalteten, machte der TSV von Beginn an klar, dass man den Platz als Sieger verlassen wollte. Mit dem ersten Treffer von Pfefferkorn war der Bann dann gebrochen. Innerhalb von 15 Minuten erhöhten Krumbholz, Otto und Pfefferkorn auf 4:0 für den TSV. Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Premnitzer überlegen, obwohl sich ein Kräfteverschleiß bemerkbar machte. Krumbholz traf dennoch zum 5:0, ehe Marvin Krause und erneut Krumbholz in der Schlussphase das Ergebnis auf 7:0 in die Höhe trieben. „Meine Jungs haben das sehr ordentlich gemacht. Die Füße waren zwar etwas schwer, was bei drei Trainingseinheiten und zwei aufeinander folgenden Spielen auch logisch ist, aber gerade in der Offensive sah das gegen Wahrburg schon ganz ordentlich aus. Wir haben aber noch viel zu tun“, fasste Olaf Krause zusammen, der mit seiner Mannschaft am kommenden Sonnabend bei Saxonia Tangermünde antritt.

Back
zur Saisonübersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.