Fußball FS Premnitz – Vorpommescher Fußball Club Anklam 2010/2011

1M1011

Buga Heimspiel gegen Vorpommersche Fußball Club Anklam 2:5

Bilder

Facebook

Fussball.de

 

Premnitz unterliegt Anklam !

In einem weiteren Vorbereitungsspiel unterlagen die Premnitzer dem VFC Anklam klar mit 2:5. Nur in der Anfangsphase konnte der TSV deutlich machen das man an die zuletzt ordentlichen Leistungen anknüpfen wollte. Bereits nach 2 Minuten überlief Daniel Schönfeldt die Hintermannschaft des VFC und ließ auch Torwart Wühn keine Chance und traf zum 1:0. In den folgenden Minuten , hatten die Platzherren geich mehrfach die Gelegenheit das Spiel für zu entscheiden. Nach dem man die Chancen aber ungenutzt ließ verlor man mehr und mehr den Spielfaden. Spätestens aber nach dem Ausgleich in der 30. min. und dem Tor zum 1:2 nur zwei Minuten später kam Sand ins Premnitzer Getriebe. Vor allem bei der Entstehung der beiden Gegentore, gingen zwei völlig unnötige Ballverluste im Mittelfeld voraus. Auch der zwischenzeitliche Ausgleich von Michellé Schröder in der 35. min., er verwandelte einen Freistoß unhaltbar zum 2:2, konnte an der Tatsache nichts ändern das die Premnitzer teilweise mit anderen Sachen beschäftigt waren.
Die Leistung nach der Pause muss man schon als ganz Schwach bezeichnen. Zwar hatte Lars Posorski kurz nach dem Seitenwechsel eine gute Gelegenheit zur erneuten Führung, dann aber war von den Premnitzern nichts mehr zu sehen. Die Hintermannschaft machte einen wenig sattelfesten Eindruck, im Mittelfeld fehlte es an der nötigen Laufbereitschaft und der Angriff ließ jegliche Gefährlichkeit vermissen. So hatte es der Landesligist aus Vorpommern nicht allzu schwer einen auch in der Höhe verdienten 2:5 Sieg einzufahren.
Das nächste Testspiel bestreitet der TSV am kommenden Samstag um 15.00 Uhr bei Blau Weiß Pessin .

TSV : Rotter, Block, Weser, Freidank, Krause, Schönfeldt (Neudorf), Steinhoff ( Kremp), Huxdorff, Rades, Posorski ( Buddeweg), Schröder

————————————————————-

Vorbericht

Premnitz empfängt Anklam!

Zu einem weiteren Testspiel empfängt der TSV Chemie Premnitz den Landesligisten Vorpommescher Fußball Club Anklam .
Der Vizemeister der Landesliga Mecklenburg Vorpommern aus der vergangenen Saison befindet sich im Trainingslager und gibt am Samstag ab 14.00 Uhr seine Visitenkarte in Premnitz ab.
Nach den guten Leistungen der Premnitzer in den bisherigen Testspielen und beim BUGA Cup ist man gespannt wie weit der TSV schon ist. Der VFC Anklam ist ein echte Gradmesser für die Mannschaft um das Trainergespann Rotter/Peter.
Drei Wochen vor dem ersten Pflichtspiel gegen Veritas Wittenberge /Breese hat man immer noch nicht den kompletten Kader zur Verfügung. Urlaub (Kaiser) , Verletzungen (Gäde, Kremp, Stuhlmacher , Rummel) erschweren den Verantwortlichen die Wunschformation zu finden.
Die II. Mannschaft empfängt am Sonntag um 15.00 Uhr den BSC Rathenow II zu einem Freundschaftsspiel.

P.K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.