Freundschaftsspiel Premnitz-Neustadt 2010/2011

Freundschaftspiel

Chemie Premnitz – SR Neustadt 5:4 (2:0)

Next>>>>>> Bilder

 

Licht und Schatten im ersten Test !

Zum ersten Testspiel empfing der TSV Chemie Premnitz den Landesligafünften SV Schwarz Rot Neustadt. Mit dabei auch der Winterzugang Marcel Eichler im Tor des TSV. Eichler wechselte vom Kreisligisten Alemania Fohrde nach Premnitz. Der TSV begann die Partie mit viel Tempo und bot den Besuchern über eine Stunde guten Fußball. Mit schnellen Kombinationen brachte man Neustadt immer wieder in Verlegenheit. Die frühe 2:0 Führung bereits nach 14. min. durch Stuhlmacher und Rades war hochverdient. Neustadt hatte in dieser Phase Glück das die Premnitzer reihenweise hochkarätige Chancen ungenutzt ließen. Erst in der Schlußphase der 1. Halbzeit kam der Landesligist zu ersten Möglichkeiten. Die beste in der 39. min. als eín Ball am Pfosten vom des Premnitzer Tores landete. Nach dem Seitenwechsel bestimmte der TSV wieder deutlich die Szenerie.  In der 50. min. traf Gäde zum 3:0. Der beste Neustädter Hinz konnte nur wenig später auf 3:1 verkürzen.  Dann war Schönfeldt zur Stelle und erhöhte auf 4:1.Dann aber ließ beim TSV Kraft und Konzentration merklich nach . Im Defensiverhalten zeigte man nun grobe Schwächen. Einfache Ballverluste bauten einen Gegner wieder auf der eigentlich schon am Boden lag. Folgerichtig traf Sperenberg zum 4:2.Auf der anderen Seite schloss Stuhlmacher einen Konter der Premnitzer zum 5:2 erfolgreich ab. Das Hinz es noch nicht verlernt hat und er immer noch ein torgefährlicher Spieler ist machte er in der Schlußphase des Spiels deutlich. Mit 2 Treffern brachte er seine Mannschaft noch einmal ran.Am Ende dieses unterhaltsamen Testspiels stand dann insgesamt verdienter Premnitzer Sieg zu Buche.

Am kommenden Samstag empfängt der TSV um 13.00 Uhr den Kreisligsiten Blau Weiß Pessin. Je nach Witterung findet die Partie in Premnitz oder Fohrde statt.

TSV: Eichler,Kaiser, Huxdorff, Buddeweg, Steinhoff, Block, Gäde, Stuhlmacher, Schönfeldt, Rades, Kremp, Krause, Schröder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.