F-Jugend – FC Deetz 2009/2010

SG Premnitz/Rathenow F-Jugend – FC Deetz II 6:3

Keine Fortsetzung der guten Leistungen

Die jüngsten Fußballer der SG Premnitz/Rathenow hatten am Mittwoch in einem Nachholespiel die zweite Vertretung des FC Deetz zu Gast. Als Tabellenzweiter gingen die Gastgeber als Favorit ins Spiel. Leider konnten nicht alle Spieler ihre guten Leistungen der vergangenden Spiele wiederholen so dass man, trotz einer gewissen Überlegenheit mit einer Vielzahl von Fehlern im technischen Bereich die hellwachen Gäste immer wieder ermutigte, das von Jesper Thiedecke gut gehütete Tor anzugreifen.

Dabei erhielt er durch Tim Stoffregen die größte Unterstützung, da er mit einer sehr guten Leistung viele Angriffsversuche der Gegner unterband. Insgesamt machten sich die Gastgeber das Leben immer wieder selber schwer, weil es nie wirklich gelang, die Deetzer in ihrer Abwehrarbeit länger zu beschäftigen.

Mit jeweils drei Toren konnten Mannschaftskapitän Max Dennstedt sowie Namensvetter Max Hecht das Spiel letztendlich durch ein 6:3 zu Gunsten der jungen Optiker entscheiden. Seinen Punktspieleinstand gab an diesem Tag Maximilian Jendretzky, den der körperliche Nachteil nicht daran hinderte, sich einige Male positiv in Szene zu setzen.

Nach dem Besuch des EDEKA-Cups am Samstag, den 1. Mai, in Ludwigsfelde, steht bereits das nächste Spiel an. Die F-Junioren empfangen am 5. Mai im Stadion Vogelgesang die zweite Vertretung des Stadtrivalen BSC Rathenow.

Es traten für die SG weiterhin gegen den Ball: Richard Wieland, Colin Ghildusi, Lucca Heinisch sowie Florian Fritz. Guido Woite

Die Tore :

Das gesamte Spiel :

 

zurueck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.