Fußball Motor Eberswalde-Premnitz 1978/1979

BSG Motor Eberswalde-BSG Chemie Premnitz 1:1

 

Aufstellung:

 

Michael Ginzel

Heino Rügen

Dietmar Möhring

Werner Groß

Frank Meier

Siegfried Hopp

Helmut Lück

Bernd Helbig

Lutz Hovest

Reinhard Gottong

Hans Hurtig

 

Zuschauer: 1000

 

Schiedsrichter: Kipf(Berlin)

 

Tore: 0:1 Dietmar Möhring 28.min, 1:1 Hartmut Hoffmann 74.min

 

 

Gäste stets clever

Von unseren fünf DDR-Ligisten zog sich Chemie neben Motor Süd an diesem Sonntag am besten aus der Affäre. Mit einer ansprechenden Leistung wurde dem Favoriten ein verdientes Remis abgetrotzt.

Die stürmisch beginnenden Gastgeber drängten Premnitz von Beginn an in deren Hälfte. Doch Chemie lief sich von diesem Offensivdrang nicht beeindrucken. Libero Möhring baute vor Torwart Ginzel eine elastische Abwehr auf,aus der immer wieder Konterversuche gestartet wurden. Nach einer zügigen Kombination besorgte Möhring das 0:1 (28.). Mit einigem Geschick retteten die Chemiker dieses Resultat in die Halbzeitpause.

Auch nach Wiederanpfiff blieben die sympathischen Gäste ihrer klugen Spielweise treu. Die an diesem Tage besten Premnitzer Möhring, Groß und Hurtig inszenierten immer wieder überraschende Angriffszüge, ohne daß noch einmal „ins Schwarze“ getroffen wurde.Eberswalde versuchte mit stürmischen Attacken, wenigstens noch zum Ausgleich zu gelangen. H. Hoffmann entdeckte dann auch eine Lücke in der Gästeabwehr und besorgte nach 74 Minuten den Ausgleich. Damit ist Premnitz weiterhin ohne Niederlage.

 

Schreibe einen Kommentar