D-Jugend Halle Stahl BRB 2017

Quelle : http://www.sportbuzzer.de/artikel/hallenfussball-tsv-chemie-premnitz-holt-sich-den-pokal/

Die Premnitzer D-Junioren-Fußballer des TSV Chemie Premnitz haben sich am Wochenende verdient den Turniersieg beim Hallenturnier des FC Stahl Brandenburg gesichert. Dabei blieben die Premnitzer während des gesamten Turniers ungeschlagen und zeigten sich mit 16 erzielten Treffern auch als die torhungrigste Mannschaft. In der Gruppenphase stand nach zwei Siegen über den FC Stahl (2:0) und Borussia Brandenburg (3:2) bereits der Halbfinaleinzug für die Chemiker fest. Im letzten Spiel gegen den FC Deetz ging es für beide Teams aber um den Gruppensieger. Nach einer starken Leistung behielten die Premnitzer mit 3:1 die Oberhand und zogen als Erster in die anstehende K.O.-Runde ein. Nicht ganz so erfolgreich lief das Turnier für den BSC Rathenow. Nach einer deutlichen Auftaktniederlage gegen den TSV Brettin/Roßdorf (0:4) konnte sich die Truppe gegen den FC Stahl II mit 3:1 durchsetzen. Dadurch geriet das letzte Gruppenspiel gegen Arminia Magdeburg zu einem echten Endspiel. Nur bei einem Sieg würden die Schwedendamm-Kicker noch in die K.O.-Phase einziehen können. Doch das Spiel ging mit 0:3 verloren. Im Spiel um Platz 5 unterlag man abschließend Borussia Brandenburg mit 2:3.

Für die Premnitzer ging es im Halbfinale weiter. Dort zündete der TSV ein wahres Offensivfeuerwerk und konnte den TSV Brettin/Roßdorf klar mit 6:3 in die Schranken weisen. Es wartete das mit Spannung erwartete Finale. Erneut sollte es gegen den FC Deetz gehen und auch in diesem Spiel behielten die Premnitzer wieder die Oberhand. Außerdem wurde die Premnitzerin Faye Riedel von den Trainern zur besten Torhüterin des Turniers gewählt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.