Chemie Premnitz- Alemania Fohrde 2017/2018

Die Premnitzer Landesliga-Fußballer sind in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Am Samstag besiegten die Chemiker den Kreisoberligisten Alemania Fohrde mit 4:0.

Auf Seiten des TSV Chemie war auch René Boltze dabei, der in der kommenden Saison wieder für die Grün-Weißen spielen wird. Der 34-Jährige hatte zuletzt vor zwei Jahren für die Potsdamer Kickers gespielt. Außerdem gibt es mit Martin Otto auch einen Abgang zu verzeichnen. Wohin er wechseln wird, steht unterdessen noch nicht abschließend fest.

Das Spiel begann schleppend, beiden Mannschaften merkte man an, dass sie erst ganz am Anfang der Vorbereitung stehen. Fohrde war um Ballbesitz bemüht, mit dem sie aber wenig anfangen konnten. Der TSV Chemie stand sicher und hatte während der gesamten Partie nur eine heikle Szene zu überstehen, als Gäde früh auf der Linie klären musste. Mit zunehmender Spielzeit wurde Premnitz überlegener. Chancen wurden sich herausgespielt und vor der Pause auch durch Schmidt und Reinefeldt genutzt. Nach dem Seitenwechsel wurde es einseitig. Fohrde, ohne Wechsler angetreten, beschränkte sich nur noch auf die Defensive. Der TSV kam zu einigen weiteren Möglichkeiten. Krumbholz traf per Elfmeter und Quast erhöhte wenig später zum 4:0-Endstand. Weitere Chancen hatte der Gästekeeper stark vereitelt.

„Dafür, dass wir noch nicht einmal trainiert haben und auch noch einige Spieler gefehlt haben, hat meine Mannschaft das schon ganz ordentlich gemacht. Wir haben Ball und Gegner laufen lassen“, so ein zufriedener TSV-Trainer Olaf Krause.

 zur Saisonübersicht

Schreibe einen Kommentar