Fußball Premnitz-MAB Schkeuditz 77/78

BSG Chemie Premnitz-TSG MAB Schkeuditz 4:3

 

Aufstellung:

 

Klaus Thiem (ab 55.min Peter Gottschalk)

Günter Teßmer

Dietmar Möhring

Werner Groß

Siegfried Hopp

Horst Sandowski

Helmut Lück

Bernd Helbig

Bernd Rosenberg(ab 25.min Alfons Neuendorf)

Reinhard Gottong

Hans Hurtig

 

Zuschauer: 1500

 

Schiedsrichter: Lucas(Berlin)

 

Tore: 1:0 Bernd Rosenberg 3.min, 1:1 Detlef Menge 45.min, 1:2 Hartmut Bock 53.min, 1:3 Jürgen Berger 60.min, 2:3 Reinhard Gottong 72.min(FE), 3:3 Werner Groß 85.min, 4:3 Hans Hurtig 87.min

 

 

Kampfgeist belohnt

Bestimmte Premnitz nach der schnellen 1:0-Führung (3./Rosenberg) zunächst eindeutig das Geschehen, so kamen die Schkeuditzer ab 30. Minute besser zum Zuge, ihr Ausgleich kurz vor dem Pausenpfiff war nicht einmal unverdient. Torwartfehler der Premnitzer Schlußleute Thiem und Gottschalk liefen die Gäste bis zur 60. Minute 3:1 in Führung gehen. Chemie gab aber gab trotz dieses Rückstandes nicht auf, kämpfte bravourös und kam durch einen Foulstrafstoß, den Gottong (72.) verwandelte, zum Anschlußtreffer.Von nun an gab es ein Spiel auf ein Tor.Groß schaffte 5 Minuten vor Abpfiff den Ausgleich, und Hurtig konnte gar in der 87. Minute noch den Doppelpunktgewinn sicherstellen. Zu loben vor allem die kämpferische Leistung der Chemiker.       VK ULRICH HAHN

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.