Fußball Premnitz-Rotation Berlin 1983/1984

BSG Chemie Premnitz-BSG Rotation Berlin 0:1

 

Aufstellung:

 

Michael Ginzel

Lutz Buczilowski

Werner Groß

Heino Rügen

Wolfgang Rahn

Thomas Böhm

Frank Rockel

Ullrich Janeck

Harald Neumann(ab 68.min Goldmann)

Bernd Rosenberg

Uwe Hermstein

 

Zuschauer: 800

 

Schiedsrichter: Kulicke(Oderberg)

 

Tore:  0:1 Frank Neumann 88.min

Gastgeber nutzten die Chancen nicht

Gegen den Tabellendritten wollte Chemie Premnitz das Schicksal doch noch zwingen. Es ließ sich auch ganz gut an, denn die Berliner spielten betont auf Torsicherung. So bestimmten die Premnitzer über Strecken das Geschehen. Es fehlte aber einmal mehr an der notwendigen Konzentration, und es fand sich auch keine Persönlichkeit, die dem Spiel des Gastgebers hätte Linie geben können. So paßte sich Chemie der Spielweise der Berliner, die auf langes Ballhalten und wenig Tempo bedacht waren, an. Die Berliner, die während der 90 Minuten1 nur drei Tormöglichkeiten gegenüber vielen Chancen der Chemie-Elf besaßen, erzwangen in der 88. Minute durch einen Alleingang von Wirth -Neumann verwandelte die Eingabe -die Entscheidung zu ihren Gunsten.

VOLKER KLOTZ

Uwe Hermstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.