Fußball Premnitz-Eisenhüttenstadt 1982/1983

BSG Chemie Premnitz-BSG Stahl Eisenhüttenstadt 1:1

 

Aufstellung:

 

Michael Ginzel

Alfons Neuendorf

Heino Rügen

Werner Groß

Ullrich Janeck(ab 80.min Harald Neumann)

Andreas Pfeiffer

Dietmar Möhring

Bernd Rosenberg

Manfred Kempf

Jörg Koch

Rene Frech

 

Zuschauer: 1200

 

Schiedsrichter: Müller(Biesdorf)

 

Tore: 1:0 Bernd Rosenberg 44.min, 1:1 Klaus Sack 58.min

 

 

Beide Übungsleiter waren am Ende mit dem Unentschieden voll zufrieden.Die Mannschaften boten teilweise ein ausgezeichnetes Spiel, wobei der kämpferische Einsatz bei den Premnitzern überwog. 1200 Zuschauer sahen das 1:0 durch Rosenberg nach einem Paß von Tanek in der 44.Minute belohnt. Das 2:0 für die Gastgeber vergab Freren freistehend. In der 58.Minute erzielte der Eisenhüttenstädter Sack durch einen direkt verwandelten 25-m-Freistoß den Ausgleich,Eisenhüttenstadt besaß danach zwar leichte Vorteile, doch auch Chemie hatte im Bemühen um den Sieg noch Chancen.

Bei herrlichem Fußballwetter erlebten 1200 Zuschauer eine großartige Leistung ihrer Elf, beide Übungsleiter waren mit dem Unentschieden zufrieden. Den Führungstreffer markierte Rosenberg in der 44. Minute nach einem Paß von Janek, fünf Minuten später verstolperte Ferch ein mögliches zweites Tor. Der Ausgleich durch Sack in der 58. Minute war das Ergebnis eines Freistoßes. Das Treffen hatte durchweg hohes Niveau, verflachte aber dann in den letzten 15 Minuten, als beide Mannschaften ganz betont darauf ausgingen, sich keinen weiteren Treffer „einzuhandeln“. Vor dem Tor der Gäste entwickelten sich auf diese Weise turbulente Szenen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.