Fußball Chemie Premnitz-Stahl Blankenburg 1977/1978

BSG Chemie Premnitz-BSG Stahl Blankenburg 2:2

 

Aufstellung:

 

Michael Ginzel

Rainer Dennstedt

Dietmar Möhring

Werner Groß

Siegfried Hopp

Horst Sandowski

Helmut Lück

Bernd Helbig

Bernd Rosenberg

Reinhard Gottong

Hans Hurtig (ab 71.min Alfons Neuendorf)

 

Zuschauer: 1100

 

Schiedsrichter: Haupt(Berlin)

 

Tore: 1:0 Bernd Helbig 28.min, 2:0 Bernd Rosenberg 44.min, 2:1 Albrecht Enkelmann 52.min, 2:2 Dieter Thürmer 62.min

 

 

Harte Blankenburqer Gangart

Das erfolgreiche Chemie-Spiel des Vorsonntags fand diesmal leider keine Fortsetzung. Nervosität langes Ballhalten und Fehlabgaben auf beiden Seiten ließen vor 2400 Besuchern kein gutes Spiel zu. Die besseren Chancen hatte zunächst Premnitz. Helbig (28.) und Rosenberg (44.) schossen einen scheinbar beruhigenden Vorsprung heraus. Weitere Gelegenheiten in diesem Zeitabschnitt konnten nicht genutzt werden.

Nach der Pause verstand es Blankenburg, das eigene Spiel variabler zu gestalten. Allerdings brachten die Gäste jetzt auch eine harte Gangart in den Verlauf des Treffens, die die Kombinationen von Chemie bereits im Keime erstickte. Resultat der unfairen Spielweise waren drei gelbe Karten für Gästeakteure. Chemie mußte sich jetzt zahlreicher Gegenangriffe erwehren, von denen zwei in der 52. und 65. Minute zum Ausgleich, führten. Auf beiden Seiten wurden Stürmerqualitäten vermisst,die an diesem Ergebnis noch etwas geändert hätten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.