Fußball Premnitz-Bergmann-Borsig Berlin 1978/1979

BSG Chemie Premnitz-BSG Bergmann-Borsig Berlin 1:1

 

Aufstellung:

 

Michael Ginzel

Heino Rügen

Dietmar Möhring

Werner Groß

Frank Meier

Siegfried Hopp

Helmut Lück

Bernd Helbig

Lutz Hovest

Manfred Kempf

Hans Hurtig

 

Zuschauer: 1100

 

Schiedsrichter: Hollhoff(Wittenberge)

 

Rote Karte: Michael Habermann (37.min)

 

Tore: 1:0 Manfred Kempf 62.min, 1:1 Hans Sammel 77.min

 

 

 Nun endlich zu Hause den ersten Doppelpunktgewinn der Saison zu landen, das war das erklärte Ziel der Premnitzer vor Beginn des Spiels. Wie sie dieses Vorhaben jedoch umzusetzen versuchten, ließ an diesem Sonnabend sogar die treuesten Anhänger am Vermögen ihrer Mannschaft zweifeln. 90 Minuten wurde in die Breite gespielt, 1100 Zuschauer konnten kaum einen Paß registrieren, der das Spiel schnell machte. Den einzigen Höhepunkt der Begegnung — im negativen Sinne aber — setzte in der 35. Minute der Berliner Habermann, als er hinter dem Rücken des Schiedsrichters gegen Meier tätlich wurde und dafür die Rote Karte gezeigt bekam. Kempf (63.) Für Premnitz und Sammel (77.) für die Hauptstädter, deren Angriffe gefälliger wirkten, waren die Torschützen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.