Fußball Premnitz-BB Berlin 1982/1983

BSG Chemie Premnitz-BSG Bergmann-Borsig Berlin 0:3

 

Aufstellung:

 

Michael Ginzel

Ullrich Janeck

Werner Groß

Dietmar Möhring

Alfons Neuendorf

Uwe Hermstein(ab 72.mn Andreas Sabrodski)

Rene Frech

Manfred Kempf(ab 55.min Helmut Ruhmer)

Harald Neumann

Jörg Koch

Bernd Rosenberg

 

Zuschauer: 1200

 

Schiedsrichter: Patzker(Schwerin)

 

Tore: 0:1 Ronald von Paulitz 3.min, 0:2 Jürgen Vüllings 21.min, 0:3 Ronald von Paulitz 63.min

 

 

Wiederaufsteiger Chemie wußte nicht zu überzeugen

Übungsleiter Düwiger (BB) wollte mit seiner Mannschaft einen Punkt aus Premnitz entführen. Wenn es am Ende zwei wurden, so führte er dies auf eine bessere Chancenverwertung seiner Elf zurück. Er bemängelte die Härte, wobei Schiedsrichter Patzker (Schwerin) nicht seinen besten Tag hatte. Dieter Schories, der neue Premnitzer Übungsleiter, war mit seiner Mannschaft unzufrieden.Das vorgesehene Konterspiel der Chemie-Elf kam nicht zum Tragen. Auch überzeugten die Abwehr und das Mittelfeld nicht, so daß der Erfolg am Ende für BB durchaus in Ordnung ging. Es begann für den Aufsteiger vor 1200 Zuschauern mit einer kalten Dusche, denn bereits nach drei Minuten waren die Gastgeber mit 0:1 im Rückstand.Chancen, den Ausgleich zu erzielen, gab es einige. Rosenberg, Neumann und Hermstein besaßen einige davon.Es schien zu diesem Zeitpunkt, als hatte der Aufsteiger zu seinem Spiel gefunden. Eine erneute Unsicherheit in der Abwehr (21. Minute) führte jedoch zum zweiten Tor der Berliner, womit sich bereits eine Vorentscheidung anbahnte. Als dann neun Minuten später Tor Nummer 3 v. Paulitz nach einem Flankenball mit dem Kopf erzielte, war die Entscheidung bereits gefallen.Selbst ein Elfmeter in der 40. Minute konnte von Chemie nicht genutzt werden.Groß setzte den Ball neben den Pfosten. In den zweiten 45 Minuten tat BB nur soviel,um beide Punkte zu entführen.Premnitz bemühte sich zwar um eine Resultatsverbesserung,doch die sich erneut bietenden Chancen wurden auch in den zweiten 45 Minuten nicht genutzt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.