BSC Rathenow – Alte Herren 2009/2010

Bericht : BSC-Rathenow.de

BSC Alte Herren gewinnen 1:0 bei Chemie Premnitz
Am Mittwoch dem 12.05 um 18:3 Uhr, traten die BSC Oldies im Stadion der Chemiearbeiter gegen Premnitz an. Da beide Torhüter der Rathenower Alten Herren nicht zur Verfügung standen und die Zweite Männermannschaft des BSC in Mögelin zeitgleich ihr Nachholespiel bestritt, griff man auf M. Zugehör als Torwart zurück. Da aber auch mit M. Rotter der Torwart der Ersten Männermannschaft von Chemie Premnitz im Tor stand, glich sich dieses Verhältniss wieder aus. Zwischen beiden Teams entwickelte sich ein temporeiches, jedoch zu jedem Zeitpunkt auch faires Spiel. Die Oldies von Chemie waren optisch überlegen, die Rathenower jedoch durch ihre Konter jederzeit gefährlich. Einer dieser Konter führte in der 12 Minute zum Tor des Tages. M.Siegmund setzte sich gegen zwei Premnitzer Abwehrspieler durch und lies mit seinem Schuss in den Winkel, Torhüter Rotter keine Chance. Die Premnitzer erhöhten anschliessend den Druck,die BSC Abwehr um Libero R.Lüde und seinen beiden Manndeckern S.Lucke und M. Otto stand jedoch sicher und war kaum zu überwinden. Trotzdem ergaben sich einige Chancen, die jedoch von S.Wiednmeister sowie D.Brise ungenutzt blieben. Das selbe Bild auch in Halbzeit zwei. Chemie rannte verzweifelt an, ohne dabei jedoch zu guten Einschussmöglichkeiten zu kommen. Der BSC war mit seinen Gegenangriffen über den agilen D. Balzer und M. Siegmund stets gefährlich. Als dann fünf Minuten vor Schluss, BSC Spieler P. Gojek vom Platz gestellt wurde, kam noch einmal etwas Hektik auf. Aber die Männer vom Schwedendamm liessen nichts mehr anbrennen. Nach einer taktisch und kämpferisch guten Leistung, mit einem sicherem M. Zugehör im Tor, bezwang man die starken Premnitzer auf eigenem Platz mit 1:0.
Für den BSC spielten: Zugehör, Lüde, Lucke, Otto, Szpitalny, Döbel, Dahlenburg, Thiem, Gojek, Siegmund, Dahms, Balzer, Seidler, Gross

 

Back

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.