Bowling: Landesliga Herren, Landesmeisterschaft für Team 2

Matthias Klein ist wieder bester Spieler des Tages

Der vorletzte Spieltag der Saison fand für unsere 2. und 3. Herrenmannschaft in Stahnsdorf statt. Mit soliden Ergebnissen konnte Team 2 vier Siege gegen BSRK 1883, Wildau, Wust und Fürstenwalde erringen. Die Spiele gegen Schöneiche und StrikeMARKer gingen nur knapp verloren. 

Damit erreichten die Premnitzer acht Spielpunkte und acht Bonuspunkte und sicherten sich vorzeitig den Landesmeistertitel. Auf die Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga Nord wird der TSV jedoch verzichten, damit das Team noch eine weitere Saison Zeit hat eine schlagkräftige Mannschaft für die 2. Bundesliga zu bilden, die dann dort auch ein Wörtchen mitreden kann.

Es traten an: Christian Herrmann 1166/6, Tony Lindner 1224/6, Roy Lorenz 1207/6, Dirk Waiblinger 1143/6 und Thomas Wartke 1188/6.

Team 3 gewann drei der sechs Begegnungen. Sie punkteten gegen Schöneiche, StrikeMARKer II und BSRK 1883. Fürstenwalde, Wust und JBF 2000 konnten sie leider nicht schlagen. Mit insgesamt 12 Tagespunkten bedeutet das den 6. Platz am 6. Spieltag, reicht aber in der Gesamtwertung nur noch für Rang 3.

Für Premnitz III spielten: Alex Fellmann 1102/6, Joachim Scheeffer 1054/6, Stephan Krause 1141/6, Sandor Lövesz 1130/6 und Matthias Klein 1329/6. Damit wurde wieder einmal bester Spieler des Tages. In der Gesamtrangliste der Landesliga liegt Matthias mit einem Schnitt von 211,8 Pins in 40 Spielen auf Platz 2 hinter Philipp von Treskow (TSV).

Der nächste Spieltag findet am 22.02.14 in Wildau statt.

 

TSV-Damen verlassen die Abstiegsplätze

Am Sonnabend fand für unser 1. Damenteam der vorletzte Spieltag der Saison in Schöneiche statt. Voll motiviert starteten sie gleich mit zwei Siegen gegen BSRK 1883 II und Guben, um den Abstiegsplätzen zu entrinnen. Leider passierten in den nächsten beiden Durchgängen gegen Eisenhüttenstadt und Wust einige Patzer, so dass die Gegner die Punkte bekamen. Trotz allem gelang es unseren Damen dann mit tollen Ergebnissen Schöneiche und Fürstenwalde Paroli zu bieten. Acht Spielpunkte und sieben Bonuspunkte brachten den 3. Platz in der Tageswertung ein. Damit haben sich die Premnitzerinnen auf Platz 6 in der Gesamtwertung vorgeschoben, den es nun zum Klassenerhalt zu verteidigen gilt.

Im Einsatz für den TSV Chemie Premnitz waren: Heike Lorenz 919/6, Gaby Titze 940/6, Maria Brod 1105/6 und als beste Spielerin der Mannschaft Marita Groß 1179/6.

Der nächste und letzte Spieltag ist am 22.02.14 in Wildau.

Premnitz, 12.01.14

Dagmar Scheeffer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.