Fußball Stahl Blankenburg-Premnitz 1979/1980

BSG Stahl Blankenburg-BSG Chemie Premnitz 1:0

 

Aufstellung:

 

Peter Gottschalk

Heino Rügen(ab 68.min Ullrich Janeck)

Nowitzki

Werner Groß

Stephan Lipsky

Rainer Dennstedt

Andreas Pfeiffer(ab 60.min Heinrichs)

Helmut Lück

Bernd Helbig

Manfred Kempf

Hans Hurtig

 

Zuschauer: 2100

 

Schiedsrichter: Jordan(Erfurt)

 

Tore:  1:0 Michael Hauke 17.min

 

 

Punkteteilung war durchaus möglich

Glück für den überaus heimstarken Gastgeber, der sich durch einige Neuzugänge aus Magdeburg wesentlich verstärkte, daß ihm bereits in der 17. Minute durch Hanke das alles entscheidende Tor gelang. Danach nämlich hatten sich die Chemiker ganz auf

das Spiel des Platzbesitzers eingestellt und gaben diesem kaum Gelegenheit zur Entfaltung. Vor  2100  Zuschauern  hinterließen die Gäste einen guten Eindruck, griffen vor allem nach der Pause immer wieder respektlos an und waren bis zum Abpfiff des sicher amtierenden Unparteiischen um den Ausgleichstreffer bemüht. Wenn das dem Spielverlauf nach durchaus verdiente Unentschieden nicht gelang, dann deshalb,weil die Stahl-Abwehr sicher wie selten zuvor stand.

     MATHIAS MÜLLER

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.