Fußball Aufstiegsspiel Premnitz-S.Brandenburg II 1981/1982

2.Aufstiegsspiel zum Aufstieg in die DDR-Liga

Chemie Premnitz-Stahl Brandenburg II  2:1

Aufsteiger Chemie Premnitz wurde auch Bezirksmeister

Erneut 2 :1-ErfoIg gegen die Elf von Stahl Brandenburg II

Mit den letzten zwei der insgesamt 369 Spiele – das Treffen Glindow gegen Ludwigsfelde mußte bekanntlich wiederholt werden – wurde am Sonnabend die Saison 1981/82 in der Fußball-Bezirksliga beendet Bezirksmeister wurde die bereits zuvor als Aufsteiger zur DDR-Liga feststehende Elf von Chemie Premnitz. Als fünftes Team muß Lok Brandenburg absteigen.

Im Stadion der Chemiearbeiter zeichnete nach dem Abpfiff BFA-Vorsitzender Heiner Schülke die Premnitzer Spieler als Bezirksmeister aus. Er wünschte der Mannschaft und den Funktionären für die kommende Saison in der DDR-Liga viel Erfolg und dankte auch den Brandenburgern, die in beiden Endspielen ein fast gleichwertiger Gegner waren. Auf eigenem Platz konnte Chemie den vor einer Woche in Brandenburg errungenen 2:1-Sieg wiederholen. Obwohl Stahl II diesmal einen stärkeren Eindruck hinterließ, besaß Chemie in der fairen Partie die besseren Chancen und gewann verdient. Uwe Hermstein (35.) und Kempf (55.) brachten den Gastgeber klar in Führung, ehe Ozik in der 65, Minute auf 1:2 verkürzte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.