Fußball Alemania Fohrde-Premnitz II 2003/2004

Alemania Fohrde – TSV Chemie Premnitz II 3:4

Einen wichtigen Auswärtssieg landeten der TSV Chemie II beim Tabellenvorletzten Alemania Fohrde. In einem spannenden Spiel bestimmten die Gäste über die gesamte Spielzeit das Geschehen. Die Taktik der Gastgeber, die Premnitzer mit schnellen Gegenstößen zu überraschen, schien bereits nach 20 Minuten voll aufzugehen. Hier führte Alemania nach Toren von Matschke (9.) und Hammer (16.) bereits mit 2:0.Damit war der Spielverlauf praktisch auf den Kopf gestellt. Premnitz II blieb auch weiterhin die aktivere Mannschaft, ohne sich aber entscheidende Möglichkeiten zu erarbeiten.

Nach der Pause wurde die Überlegenheit des TSV II noch drückender. Von einem überragend spielenden Robert Fischer angetrieben, setzte man den Gastgeber enorm unter Druck. Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff gelang Dirk Schermer der Anschlusstreffer. Nun wackelte die Fohrder Hintermannschaft, so dass Thomas Krüger in der 50. Minute ausgleichen konnte. Danach kam Fohrde wieder besser ins Spiel und die einzig echte Tormöglichkeit nutzte Kasching zur erneuten Führung der Alemania. Die Antwort der Gäste aus Premnitz ließ nicht lange auf sich warten. Wenig beeindruckt vom erneuten Rückstand übernahm der TSV II sofort wieder die Initiative und Lars Klemmer erzielte in der 73. Minute per Kopf den Ausgleich. Premnitz II wollte mehr und setzte entschlossen nach. Der Lohn für den großen kämpferischen Einsatz sollte nicht lange auf sich warten lassen. Fünf Minuten vor Spielende traf Dirk Schermer zum 3:4-Auswärtssieg der Premnitzer in Fohrde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.