AH Chemie Premnitz – Stahl Brandenburg 2013/2014

-> Bilder

Im ersten Spiel der Freiluftsaison besiegten die Alten Herren die Ü35 des FC Stahl Brandenburg mit 4:2. Dabei waren es die Gäste aus Brandenburg, die ihren Stempel in der Angangsphase diesem Spiel aufdrückten. Mit schnellen Aktionen wurde der Weg zum Tor von Mario Rotter gesucht. Lohn dieser Bemühungen war der Führungstreffer in der 15.Minute. Bis dahin war von den Hausherren nichts zu sehen, erst als Guido Block, per Direktabnahme, nach einer Jan Berner Flanke den Ausgleich erzielte, konnte Chemie die Partie offener gestalten. Doch Stahl gelang nur wenige Minuten später die erneute Führung, die bis zum Halbzeitpfiff Bestand hatte. Diese war völlig verdient, landeten doch 2 weitere Schüsse an den Torbegrenzungssstangen.

 

Da Stahl ohne Wechselspieler angereist war, ging den Blau-Weißen so langsam die Luft aus und sie mussten ihren hohen Laufaufwand Tribut zollen. So konnte Sven Blümbach per Kopf zum 2:2 treffen. Chemie war nun die aktivere Mannschaft und bekam 10 Minuten später einen Handelfmeter zugesprochen. Diesen, von Lars Posorski getreten, konnte der Schlussmann noch parieren, gegen den Nachschuss war er aber chancenlos. Guido Block machte mit seinem Treffer den Deckel auf diese Partie.  So konnte Chemie Premnitz einen 4:2 Heimerfolg erzielen, der aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit doch seine Berechtigung fand.

Torfolge : 0:1 (15.) 1:1 Guido Block (27.) 1:2 (30.) 2:2 Sven Blümbach (58.) 3:2 Lars Posorski (65.) 4:2 Guido Block (68.)

 

Back zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.