A-Jugend Halle Stahl BRB 2017

Beim heutigen Hallenturnier des FC Stahl Brandenburg belegten unsere A-Junioren einen leistungsgerechten zweiten Platz. Zudem sicherte sich Clemens Meyer mit fünf Treffern die Torjägerkanone!
Der TSV startete gut in das Turnier und besiegte Stahl Brandenburg II mit 4:0. In den nächsten beiden Partien machte man es spannend und setzte sich gegen Saxonia Tangermünde und Stahl Brandenburg I mit jeweils 2:1 durch. Als auch Post Stendal mit 2:0 besiegt werden konnte, stand gegen den ESV Kirchmöser ein echtes Endspiel auf dem Programm. Auch der ESV konnte alle vorherigen Spiele gewinnen und zeigte, wie bereits beim Premnitzer Turnier vor zwei Wochen, eine ganz starke Leistung. Gegen das körperlich und spielerisch bessere Team aus Kirchmöser war am Ende nichts zu holen und Chemie unterlag 0:3.
Damit beendete die Mannschaft des TSV das Turnier auf einem guten zweiten Platz, bei dem neben Clemens Meyer auch Torhüter Philipp Zube überzeugen konnte, der seinen Einstand im Premnitzer Tor gab.

Für den TSV spielten:
Philipp Zube, Florian Kromp, Gero Hilger, Philip Achilles (1), Clemens Meyer (5), Gino Lucke (1) und Lucas Witschel (3)

Die Platzierungen:
ESV Kirchmöser
TSV CHEMIE PREMNITZ
FC Stahl Brandenburg II
Saxonia 07 Tangermünde
Post SV Stendal
FC Stahl Brandenburg I

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.