8.E-Jugend – Kirchmoeser 2010/2011

 

8. E-Jugend – Lok Kirchmöser 6:3

 

Zielstrebig zum Sieg

Zum letzten Punktspiel der Hinrunde trafen sich die SG Premnitz/Rathenow und der ESV Kirchmöser. Vom Papier her sollte dies eine klare Angelegenheit werden, da Kirchmöser noch kein Spiel gewonnen hatte. So gingen die Gastgeber schnell durch ein Tor von Gero Hilger in Führung. Dann jedoch nahmen die Gastgeber das Spiel etwas auf die leichte Schulter und ließen den Gast mehr und mehr ins Spiel finden. Durch Unkonzentriertheit in der Abwehr und das Auslassen bester Chancen (ein Neunmeter wurde vergeben), lag die SG mit einem Mal 1:3 im Hintertreffen. Aber auch hier zeigte die Mannschaft Moral und setzte weiter auf ihre gewachsene Spielstärke. Als Elias Sandowski kurz vor der Halbzeit auf 2:3 verkürzte, kam der alte Kampfeswille wieder zurück. Lucas Witschel (2) und Elias nahmen nach der Pause mit ihren sehr sehenswerten Vorbereitungen und Toren dem Gast aus Kirchmöser die Hoffnung auf den ersten Saisonsieg. Mit seinem Tor zum 6:3 – Endstand machte Gero den verdienten Heimsieg perfekt.

 

zurueck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.