7.Spieltag 2013/2014

Motor Rathenow – Premnitz 82 4:1
Team Postberg 98 – PWCV 4:2
Grisuten – Alte Herren Premnitz 2:2
Spitzenspiel endet Remis !
Mit einem 2:2 im Spitzenspiel gegen Grisuten, konnten die Premnitz Alten Herren denn positiven Trend der letzten Wochen bestätigen. Dabei begann das Spiel wie von vielen erwartet. Der haushohe Favorit begann druckvoll und gingen durch den Torschützen vom Dienst Guido Block in der 3. und 6. Minute mit 2:0 in Führung. Die Premnitzer kamen nur schwer ins Spiel. Erst am Ende der 1. Halbzeit legte man den Respekt ab. Im zweiten Spielabschnitt war es dann ein Spiel auf Augenhöhe. Premnitz AH kam immer besser in die Partie . Das Tor zum 2:1 Anschluß durch Lars Klemmer war absolut verdient. In der Schlußphase sah man den Spitzenreiter Grisuten zum ersten mal in dieser Saison in Schwierigkeiten. Premnitz AH warf alles nach vorn und drückte Grisuten in die eigene Hälfte. 30 Sekunden vor dem Abpfiff gelang Olaf Krause dann der verdiente Treffer zum 2:2 Ausgleich.
Erneut sehr souverän präsentierte sich Motor  Rathenow im Spiel gegen Premnitz 82. Nach dem Premnitz 82 die ersten Möglichkeiten fahrlässig liegen las, sorgten Oliver Kruse (10.) und David Zappe(12.) für die 2:0 Pausenführung von Motor Rathenow.  Als Dirk Dex nach 21. min. der 2:1 Anschlußtreffer gelang, keimte noch einmal Hoffnung bei Premnitz 82. Diese erstickte  Oliver Kruse wenig später mit einem Doppelpack zum 4:1 Endstand.
Viel Spannung versprach auch das Spiel zwischen Postberg 98 und dem PWCV.  Obwohl beide Mannschaften nicht in Bestbesetzung antreten konnten, entwickelte sich ein sehr gutes Spiel. Nach den Treffern von Oliver Löbel (6.) und Eric Dohrn (7.) schien die Partie beim Stand von 2:0 für Postberg 98 früh entschieden.
Der PWCV gab sich aber nicht auf und kam noch vor dem Seitenwechsel durch Frank Burian zum Anschlußtor.  PWCV blieb in der Folgezeit weiter die aktivere Mannschaft. Christian Peter erzielte in der 18. min. den verdienten 2:2 Ausgleich. Dann aber ließen beim PWCV die Kräfte nach und die Fehler häuften sich. Als Mann des Abends erwies sich Eric Dohrn. Erst brachte er Postberg 98 in der 23. min. mit 3:2 in Führung und in 27. min. besiegelte er mit seinem 3. Treffer die 4:2 Niederlage für den PWCV.
Die Premnitzer Stadtliga verabschiedet sich nun in die Weihnachtspause. Der nächste Spieltag findet am 10.01.2014 statt. Dabei stehen sich ab 19.00 Uhr Premnitz Alte Herren und das Team Postberg 98 gegenüber. Um 19.35 Uhr trifft der 1.FC Gänseblümchen auf Premnitz 82. Den Abschluß des 8. Spieltages bildet das Spiel PWCV gegen Grisuten.
Tabelle:
1.Grisuten                                    22:5        16
2.Premnitz AH                            17:11       10
3.Motor Rathenow                      16:11       10
4. Postberg 98                            12:15        9
5.PWCV                                       9:15          7
6.Premnitz 82                              10:17        6
7.1.FC Gänseblümchen               9:21        3

 

Back

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.