6.Spieltag 2010/2011

Stadtliga Premnitz Saison 2010/2011

Premnitz

6.Spieltag

NextBilder

 

Nächster Spieltag:
01.10.2010
19.00 Uhr        Motor Rathenow        Pädagogik Rathenow
19.35 Uhr        Premnitz AH              Pritzerber Haie
20.10 Uhr        Premnitz 82               Grisuten
20.45 Uhr        Team Postberg 98   PWCV
Titelverteidiger wieder an der Spitze !
Am 6. Spieltag der Premnitzer Stadtliga gab es den erwarteten Wechsel  an der Tabellenspitze. Die spielfreie  Mannschaft von Grisuten musste die Tabellenspitze an die Premnitzer Alten Herren abtreten.
Premnitzer Alten Herren – Team Postberg 1:7
 
Die bezwangen das Team Postberg ohne Mühe klar mit 1:7.
Wienmeister brachte den Favoriten in der 8. min.  nach Vorarbeit von Reinefeldt mit 0:1 in Führung. Zuvor hielt Postberg ordentlich mit und hatte durch Löbel zwei gute Schußmöglichkeiten. Dann aber zogen die Alten Herren das Tempo an und zur Pause stellten Blümbach (10.) sowie Krause in der 14. und 15. min. den sicheren 0:4 Pausenstand her. Nach dem Seitenwechsel sorgte Blümbach mit dem Tor zum 0:5 endgültig für klare Verhältnisse. Nur eine Minute später erzielte Woike das 1:5. In der Schlußphase  traf erst Krause zum 1:6 und kurz vor dem Abpfiff stellte Wienmeister den 1:7 Endstand her.
Premnitz 82 – Pädagogik Rathenow 4:3
Ebenfalls torreich  verlief das Spiel Premnitz 82 gegen Pädagogik Rathenow. S. Boltze erzielte in der spannenden Partie alle 4 Treffer für Premnitz 82. Die Pädagogen hielten  über die gesamte Spielzeit gut mit und gingen nach den frühen Rückstand in der 1. min. sogar in Führung. Steiner traf zunächst zum Ausgleich. Lehmann brachte den SV Pädagogik zwischenzeitlich in Führung. Ehe Boltze in der 28. min. zum 3:4 Endstand einschob , traf Wischer nach 24. zum 3:3.
Motor Rathenow – PWCV 0:2
Motor Rathenow kommt in der laufenden Saison nicht auf die Beine . Der verletzte Torjäger fehlt dem einstigen Titelaspiranten an allen Ecken und Enden. So auch im Spiel gegen den PWCV. Über die gesamte Spielzeit hatte der PWCV Chancenvorteile und bei einer besseren Chancenverwertung hätte die Niederlage sogar deutlich höher ausfallen können als 2:0. Golombiewski (14.) und Burghardt (24.) besiegelten die 2:0 Niederlage für Motor Rathenow.
Pritzerber Haie ziehen sich zurück !
In der Premnitzer Stadtliga haben überraschend die Pritzerber Haie ihre Mannschaft abgemeldet. Der TSV Chemie Premnitz teilt dazu mit , dass alle bisherigen Spiele der Pritzerber Haie gestrichen werden.
Am letzten Spieltag  der Hinrunde  kommt es nun am 10.12.2010 zum mit Spannung erwarteten Spiel zwischen dem Titelverteidiger Premnitz AH und Grisuten.
Auch über die Vergabe des dritten Platzes gibt es ein direktes Duell. Mit Premnitz 82 und dem PWCV  treffen der Tabellendritte und – vierte aufeinander.
7. Spieltag am 10.12.2010
1. 19.00 Uhr         Premnitz AH            Grisuten
2. 19.35 Uhr         Motor Rathenow     Team Postberg
3. 20.10 Uhr         Premnitz 82             PWCV
Spielfrei: SV Pädagogik Rathenow
Tabelle:1. Premnitz AH                32:9                    15
              2. Grisuten                       26:6                    15
              3. Premnitz 82                 8:18                     9
              4. PWCV                        11:12                     7
              5.Motor Rathenow           8:12                    3
              6. SV Päd. Rathenow     12:27                  2
              7. Team Postberg             2:15
Back

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.