5.Spieltag Stadtliga 2009/2010

Stadtliga Premnitz 5.Spieltag

Premnitz Alte Herren weiter Spitzenreiter !

Bilder

5. Spieltag:

Premnitz AH            PWCV                                            2:1
Premnitz 82             Motor Rathenow                            2:3
Team Postberg      SV Pädagogik Rathenow             1:3
Pritzerber Haie      Grisuten                                            0:4

Premnitz Alte Herren weiter ungeschlagen !

Auch nach dem  5. Spieltag ziehen die Premnitzer  Alten Herren weiter unangefochten ihre Kreise in der Premnitzer Stadtliga. Durch einen 2:1 Erfolg über das neue Schlußlich PWCV untermauerte der Titelverteidiger seine Spitzenposition. Gegen den diesmal keinesfalls enttäuschenden  PWCV gab am Ende die größere Cleverness den Ausschlag. Mit dem neuen Schlußmann Frank Hegner begann der PWCV konzentriert und ging bereits nach 4 Minuten nach einem schönen Tor durch Felix Burghardt in Führung. Premnitz AH ließ sich vom Rückstand zu keinem Zeitpunkt aus dem Konzept bringen. Geduldig wartete man auf die Fehler des Gegners um dann zur Stelle zu sein. Nach dem 0:1 Pausenstand, kam der Tabellenführer  mit mehr Elan zurück . In der 17. min. vergab Olaf Krause eine erste gute Gelegenheit. Besser machte es Sven Blümbach nur eine Minute später als er nach einem Eckball von Olaf Krause zum 1:1 einschob. Praktisch im Gegenzug hätte Ulf Pockrandt den PWCV wieder in Führung bringen können , scheiterte aber am Schlußmann Mario Rotter. Nach 20 Minuten dann die Führung für die Premnitzer Alten Herren. Olaf Krause bediente Dirk Reinefeldt und es hieß 2:1. Diese knappe Führung reichte dem Tabellenführer um am Ende als verdienter Sieger das Parkett zu verlassen.
Nur mit viel Mühe und einer gehörigen Portion Glück gelang Motor Rathenow ein 2:3 Erfolg über Premnitz 82. Zunächst hatte es den Anschein das Premnitz 82 den hohen Favoriten  Motor Rathenow ein Bein stellen könnte. In der Defensive stand Premnitz 82 sehr sicher und war bei Kontern in der 4. und 9. min. zur zwischen zeitlichen 0:2 Führung durch Kreibich und Meinel erfolgreich. Beide Tore waren sehenswert. Vor allem nach dem  0:2 durch Meinel ging ein Raunen durch die Halle. Einen langen Ball von Jankow beförderte Meinel mit dem Kopf in den Torwinkel.   Bis zur Pause blieb es zwar bei der optischen Überlegenheit der Rathenowern aber an der verdienten Führung von Premnitz 82 änderte das nichts. Nach dem Seitenwechsel verlor 82 dann den Faden, hatte aber trotzdem noch mehr als genügend Gelegenheiten dieses Spiel locker zu gewinnen. Bereits in der 16. min. hätte Meinel das 0:3 erzeilen müssen. So aber wurde Motor immer stärker und kam in der 21. und 24. min. durch Oliver Kruse und Maleck Jaserick zum 2:2 Ausgleich. Nur eine Minute später vergab Kreibich die erneute Führung. Die wohl größte Chance für Premnitz 82  hatte Heinrich in der 27. min. als er das leere Tor nicht traf. Im Gegenzug nutzte Kruse eine der wenigen Motorchancen zum 2:3 und kippte dieses bereits verloren geglaubte Spiel. In der Schlußminute vergab Meinel für Premnitz 82 die nächste dicke Gelegenheit. So scheiterte Premnitz 82 vor allem an der sehr mangelhaften Chancenverwertung.
Für eine Überraschung sorgte der SV Pädagogik Rathenow gegen das Team Postberg. Nach Toren von Matti Zahn (1.) Klaus Hofmann (7.) und Steffen Steinmann in der 28. min. sicherte sich der SV Pädagogik durch einen 1:3 Erfolg die Punkte. Für enttäuschende Postberger erzielte Eric Dorn nach 12. min. den zwischen zeitlichen Ausgleich.
Ohne Mühe bezwang im Abschlußspiel Grisuten die Pritzerber Haie kalr mit 0:4. Ein großartig aufgelegter Guido Block machte wieder einmal den Unterschied aus.  Noch vor dem Seitenwechsel brachte Block seine Mannschaft in der 12. und 16. Minute in Führung.  Im zweiten Spielabschnitt sorgten Sven Ehlert in der 22. min. und wiederum Guido Block nach 23. min. für den 0:4 Endstand.

Tabelle:
1.        Premnitz AH    18:4                    15
2.       Grisuten             17:10                 12
3.        M. Rathenow    10:6                    10
4.        T. Postberg       5:6                       5
5.        Premnitz 82       7:10                    4
6.        Pä. Rathenow    4:10                    4
7.       P. Haie                1:11                    4
8.       PWCV                 5:10                    2

Nächster Spieltag    :  6. Spieltag am 04.12.2008

19.00 Uhr             Premnitz 82                 Grisuten
19.35 Uhr             Team Postberg           PWCV
20.10 Uhr             Motor Rathenow         SV Pädagogik Rathenow
20.45 Uhr             Pritzerber Haie           Premnitz Alte herren

zurueck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.