4. U17 – Ketzin/Falkenrehde 2014/2015

Nach 2 Auswärtsniederlagen in Folge konnte die U17 ihren zweiten Saisonerfolg einfahren und bleibt damit zu Hause ohne Punktverlust. Die Gäste aus Ketzin/Falkenrehde waren schlecht in die Saison gestartet (3 Niederlagen) und wollten das in Premnitz natürlich besser machen.

Next Bilder

Chemie kam besser ins Spiel und erarbeitete sich die ersten Möglichkeiten. Ketzin stand tief und lauerte auf Konter. In der 8.Spielminute erlöste Mannschaftskapitän, Tobia Liegel, seine Mannschaft, als er einen der vielen Angriffe zur Führung abschloss. Danach blieb aber vieles Stückwerk. Was im ersten Heimspiel gegen Falkensee noch sehr gut klappte, klappte heuer nicht mehr. Die Abwehr um Jakob, Denis und Nicklas stand gewohnt sicher, doch die Bewegung in den anderen Mannschaftsteilen ließ sehr zu wünschen übrig. Zu erwähnen sind noch die Pfosten- und Lattentreffer von Christopher Bollnow und Lucas Metzenthin. Doch auch der Schlussmann des Tabellenletzten machte seine Sache sehr gut, ersetzte die fehlende Körpergröße durch noch mehr Ehrgeiz. So ging es mit 1-Tor-Vorsprung in die Halbzeit. 3 Minuten waren in der zweiten Spielhälfte gespielt, da erzielte Denis Göss das 2:0 und trug sich seit langem wieder in die Torschützenliste ein.  Weitere 7 Minuten später erhöhte Tobias Liegel auf 3:0, Christopher Bollnow benötigte ebenfalls 7 Minuten um das 4:0 zu erzielen. Den Schlusspunkt unter diese Partie setzte Gino Lucke in der 74.Minute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.