Fußball 3.FS Pessin – Chemie Premnitz 2012/2013

3.FS SG Blau-Weiss Pessin – Chemie Premnitz 

 

Schwache Leistung reicht nur zum Remis

Am Samstag bestritt der TSV Chemie Premnitz sein zweites Testspiel an diesem Wochenende und trennte sich von der SG Blau-Weiß Pessin 2:2. Dem TSV war anzumerken, dass man am Tag zuvor bereits ein Spiel bestritten hatte.

Das Spiel begann flott und der TSV kam nach wenigen Minuten durch Fingerhut zu einer ersten Möglichkeit, die die Gastgeber allerdings vereiteln konnten. Kurz danach versuchte sich Stuhlmacher mit einem mächtigen Distanzschuss, der aber knapp am Tor vorbei flog. Auch Pessin spielte gefällig mit und kam nach einem Freistoß zu einer guten Kopfballmöglichkeit. Nach 11 Minuten fiel dann das 0:1 für den TSV, als Freidank sich am rechten Flügel durchsetzen konnte und der Ball im langen Eck einschlug.

Premnitz war zwar stets bemüht, jedoch fehlte die letzte Konzentration Situationen zu Ende zu spielen. Weitere Chancen waren so zunächst Mangelware. „In dieser Phase sah man der Mannschaft die Belastung der letzten Tage an“, so Trainer Olaf Krause. Erst als Kaiser sich durchsetzte und seine Flanke Freidank fand gab es wieder so etwas wie Torgefahr. Kurz vor der Halbzeit hatte Hilmer eine gute Schussgelegenheit. Auch er verfehlte das Tor knapp. Mit dem Pausenpfiff fiel das 1:1, als ein Pessiner auf der Außenbahn flanken konnte und sein Mitspieler frei vor Rotter vollenden konnte.

In der Halbzeit mahnten Olaf Krause und Mario Rotter an, weiter die Disziplin zu halten und keinen weiteren Gegentreffer zuzulassen. Außerdem sollte der Erfolg über schnelle Pässe in die Spitze gesucht werden.

Doch nach der Pause kam immer weniger vom TSV. Bereits nach 48 Minuten hätten die Blau-Weißen mit einem Distanzschuss in Führung gehen können. Das Spiel wurde nun auch ruppiger. Die nächste Möglichkeit hatte Sommer als er von Kremp frei gespielt wurde. Doch augenscheinlich wurde jetzt, dass Pessin immer besser aufkam und einige Kontermöglichkeiten erhielt. Erst als Freidank zum Schuss ansetzte und sehenswert traf konnten die Premnitzer sich wieder spielerisch in Szene setzen.

Doch kurze Zeit später kamen die Gastgeber nach einem Freistoß und dem folgenden Kopfball zum nicht unverdienten Ausgleichstreffer. Das Spiel plätscherte dem Ende entgegen, als Stuhlmacher einen Distanzschuss abgab, der vom Pessiner Torwart stark gehalten wurde. Danach war dann eine mäßige Partie beendet. „Ich bin mit meiner Mannschaft heute nicht zufrieden, auch wenn wir gestern bereits eine Partie absolvierten. Die Ordnung ging teilweise verloren und nach vorne konnten wir leider nur wenige Akzente setzen“, so Trainer Mario Rotter nach dem Spiel. Premnitz bestreitet am nächsten Samstag in Friesack sein letztes Testspiel, ehe es am 04.08. zum vorgezogenen Pokalspiel gegen den letztjährigen Pokalsieger SV Falkensee/Finkenkrug kommt.

 

Premnitz : Rotter, Block, Krause, Zorr, Kaiser, Fingerhut, Otto ( 46. Sommer), Stuhlmacher, Freidank, Hilmer, Zimmermann ( 46. Kremp)

Am nächsten Tag, um 14.00 Uhr geht die Reise nach Pessin. Die Blau-Weißen belegten den 5.Platz in der Kreisliga Havelland-Mitte . Der Ball wird in der Straße der Jugend in Pessin rollen.

Am Samstag folgt gleich die nächste Partie für die Schützlinge von Mario Rotter und Olaf Krause. Dabei geht es zu SG Blau-Weiß Pessin. Gegen die Blau-Weißen sind Testspiele schon fast Tradition, spielte man in den letzten Jahren doch öfter gegeneinander. Dabei stehen aus TSV-Sicht eine 2:3 Niederlage und ein 4:0 Erfolg zu Buche. Auch dieses Mal wird es sicherlich keine leichte Begegnung, belegte Pessin im abgelaufenen Spieljahr einen respektablen 6. Rang in der Kreisliga Havelland-Mitte. Nichts desto trotz sollten die Ergebnisse nicht überbewertet werden, legte das Trainerduo in der letzten Woche das Augenmerk deutlich auf den Kraft- und Ausdauerbereich, sodass schwere Beine die Folge sein könnten. Mit von der Partie wird auch der reaktivierte Marcel Zorr sein. Fehlen dagegen wird Konstantin Gäde, der sich eine Oberschenkelverletzung zugezogen hat und mehrere Wochen ausfallen wird. Anstoß am Samstag in Pessin wird um 14.00 Uhr sein.

 

 zur Saisonübersicht

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.