2.RR-E I – FC Deetz 2010/2011

 

E1011

 

2. E-Jugend –  FC Deetz 2:2

Bilder

 

Gerechtes Remis

Zum ersten Spiel in der neuen Westhavellandliga trafen sich am Wochenende die ersten Mannschaften der SG Premnitz/Rathenow und des FC Deetz. Da die SG letztes Wochenende spielfrei hatte und Deetz den FC Stahl Brandenburg mit 4:1 besiegte, waren die Gastgeber gespannt. Das Spiel dürfte also bereits eine Standortbestimmung werden.

So begannen die Hausherren aus einer sicheren Abwehr um Conrad Schmidt heraus mit dem Spielaufbau. Doch die Gäste versuchten schon an der Mittellinie das Aufbauspiel zu stören und spielten selbstbewusst nach vorn. Die SG ließ sich jedoch davon nicht beeindrucken und baute ein ums andere Mal das Spiel aus dem Mittelfeld heraus auf und zeigte über Elias Sandowski und Lucas Witschel sehenswerte Spielzüge. Nach gutem schnellen Passspiel über Elias und Lucas markierte Gero Hilger mit einem patzierten Schuss ins lange Eck die 1:0 Führung. Im Gegenzug konnte Torwart Jesper Thiedeke den Ausgleich verhindern. Kurze Zeit später erhöhte Elias mit einem überlegten Heber über den Deetzer Schlussmann zum 2:0. Danach ließ die Konzentration der Gastgeber etwas nach und der FC kam dadurch besser ins Spiel. Nach einer Deetzer Ecke verkürzte der FC erst auf 2:1,. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnten dann die Gäste ihrerseits den Torwart der Gastgeber mit einem langen Heber zu überwinden, so dass es mit einem ausgeglichenen 2:2 in die Pause ging.

In der zweiten Hälfte zeigte sich, dass sich hier zwei spielstarke Mannschaften auf Augenhöhe gegenüberstanden. Im Mittelfeld neutralisierten sich die E-Junioren weitgehend. Nachdem Lucas Witschel im Strafraum der Gäste gefoult wurde, entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß. Die Gelegenheit, wieder in Führung zugehen, konnte Elias aber nicht nutzen, da er den Ball knapp am Tor vorbei zirkelte. Beide Teams konnten sich noch Torchancen erarbeiten, die guten Schlussmänner auf beiden Seiten ließen jedoch keine weiteren Treffer mehr zu. In einem kampfbetonten aber jederzeit fairen Spiel wurde die Partie mit einem letztlich gerechten Remis beendet. Das Fazit für die SG ist auf jeden Fall positiv zu ziehen. In diesem Jahr wird man in der Kreisliga mit den Gegnern mithalten können. Es darf also mit vielen spannenenden Spielen gerechnet werden.

Für die SG spielten weiterhin: Philip Achilles, Paul Pollack, Max Dennstedt, Jurian Horenga und Max Hecht.

jt

 

 

zurueck

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.