Fußball 27. Premnitz II – Viktoria Brandenburg 2010/2011

Endstand 2:4(0:3)

—–>>>Bilder

Kreisklasse Chemie Premnitz II – Viktoria Brandenburg 2:4 

Tore : 0:1,0:2,0:3 Julian Schwandt(25.,35.,37) 0:4 Manuel Aranyo(55.) 1:4 Steven Thun (FE,65.) 2:4 Matthias Groß (88.)

Gelb/Rot : Jens Fingerhut,Chemie Premnitz II (85.)

Am 27.Spieltag der 1.Kreisklasse empfing die 2.Mannschaft des TSV den Tabellendritten,Viktoria Brandenburg und mußte sich am Ende verdient mit 2:4 geschlagen geben. 

Die Gäste,die noch um den Aufstieg in die Kreisliga mitspielen,begannen motiviert und kamen durch Julian Schwandt in der 25.Minute zum Führungstreffer. Diese hätte Rene Kersten prompt ausgleichen können,doch scheiterte er an Dirk Woitkuhn im Tor der Viktoria (27.) . In der Folgezeit war Chemie die bessere Mannschaft,doch innerhalb von 2 Minuten war die Partie entschieden. In beiden Fällen hieß der Torschütze Julian Schwandt-beim 0:2 verwandelte er eine Lopez Flanke artistisch per Seitfallzieher. (35.,37.) . Doch noch war die 1.Halbzeit nicht beendet. Matthias Groß konnte einen unberechtigten Elfmeter nicht verwandeln (39.). Auf der Gegenseite mußte sich Sascha Milde mächtig strecken , um das 4.Tor zu verhindern. Den Ball von Marcel Lopez konnte er gerade noch an die Querlatte lenken. (40.)

Dieses fiel nach 55.Minuten. Manuel Aranyo konnte abstauben. 

Chemie dachte aber nicht daran die Segel zu streichen,sondern versuchte den Anschluß herzustellen. Nach einem Foul an Steven Thun im Strafraum, schoß der Gefoulte den fälligen Elfmeter selbst und verwandelte ihn (65.) . Bis zum zweiten Tor durch Matthias Groß (88.) , hatten beide Mannschaften gute Chancen zur Ausbauung ihres Torekontos . So konnte Milde glänzend gegen Thomas Mittelmeyer und Marcel Lopez halten,während Rene Kersten aus 5 Metern nicht den Weg ins Tor fand. 

 

zurueck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.