Fußball 25. Premnitz II – FSV Brueck 2010/2011


Endstand 0:5

Quelle : http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12074895/60899/Zu-den-Partien-der-regionalen-Teams-am-Spieltag.html

Chemie Premnitz II – FSV Brück 0:5.

Daheim unterlagen die Brücker dem Kreisliga-Absteiger im Hinspiel noch mit 0:2. „Es war kein herausragendes Spiel, aber ein schöner Erfolg für uns“, berichtete Marko Falkenthal, der FSV-Teambetreuer. „In knapp zehn Minuten entschieden wir die Begegnung zu unseren Gunsten gegen danach aufsteckende Gastgeber..“
Nach einem Einwurf von Enrico Dörrwand erzielte Allen Galinski, der auch noch den Torwart ausspielte, das 1:0 (20.). Dann glänzte Erik Wehrstedt als Torvorbereiter – erst für Enrico Dörrwand (31.), denn für Johannes Schierhorn ((35.). Der traf, was ganz selten ist, mit dem linken Fuß.
Der zweite Treffer von Enrico Dörrwand fiel in Minute 38. Die gute Vorarbeit leistete der zur Grundlinie durchgebrochene Dennis Simon.
„In Hälfte zwei standen die Premnitzer nur hinten drin, kamen gar nicht mehr über die Mittellinie.“ Da war das Toreschießen auch für den eingewechselten Tony Fano schwer. Erfolgreich war nur noch Erik Wehrstedt (5:0/68.)

 

zurueck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.