2.Spieltag Stadtliga 2012/2013

 2.Spieltag Stadtliga Premnitz 2012/2013

 

Grisuten übernimmt Tabellenführung !
 
Motor Rathenow – PWCV 3:1
Tore : 1:0 Kruse,T. (2.) 2:0 Zappe (24.) 3:0 Löbel,H. (26.) 3:1 (28.)
Am 2.Spieltag der Premnitzer Stadtmeisterschaften blieben die Überraschungen aus. Die  Favoriten setzen sich ohne Mühe durch .
Den Auftakt bildete die Partie zwischen Motor Rathenow  und dem PWCV.
Motor zeigte sich im Vergleich zum 1. Spieltag verbessert und wies den PWCV klar mit 3:1 in die Schranken. Motor Rathenow brauchte lange um in Führung zu gehen. Erst 2. Minuten vor dem Seitenwechsel gelang Thomas Kruse das Tor zum 1:0.
Auch nach dem Wechsel taten sich beide schwer und erst in der Schlußphase wurde das Resultat deutlicher. David Zappe in der 24. min. zum 2:0 und Heiko Löbel nach 26. min. mit 3:0 stellten die Weichen auf Sieg. Dem PWCV gelang in der 28. min. das Ehrentor zum 3:1 Endstand.
Premnitz Alte Herren – Premnitz 82 4:0
Tore : 1:0 Berner (8.) 2:0 Rotter (14.) 3:0 Fehlberg (21.) 4:0 Berner (25.)
Premnitz Alte Herren hatte gegen Premnitz 82 so gut wie keine Mühe. Premnitz 82 fand zu keiner Zeit ins Spiel und musste am Ende froh sein das man nur 4:0 unterlag. Nach dem Jan Berner die Alten Herren in der 8. min. in Führung bringen konnte, gelang Mario Rotter kurz vor der Pause das wichtige 2:0. Auch nach dem Seitenwechsel bestimmten die Premnitzer Alten Herren die Partie . Sebastian Fehlberg (21.) und erneut Jan Berner (25.) erzielten die Tore zum 4:0.  Nicht nur die Niederlage wird Premnitz 82 schmerzen. Zu allem Übel musste Torwart Dennis Mai nach einem Handspiel außerhalb des Strafraums mit einer Roten Karte das Parkett frühzeitig verlassen und wird seiner Mannschaft in den nächsten beiden Partien nicht zur Verfügung stehen.
1. FC Gänseblümchen – Grisuten 3:7
Tore : 1:0 Krüger,C. (8.) 1:1 Fischer (8.) 1:2,1:3 Kestner (11.,12.) 1:4 Lindemann (20.) 1:5 Kestner (22.) 2:5 Kalinowski (24.) 2:6 Fischer (25.) 3:6 Kalinowski (27.) 3:7 Fischer (29.)
 
Gespannt war man dann im Abschlußspiel auf den aller ersten Auftritt des 1. FC Gänseblümchen. Für den Liganeuling der am 1. Spieltag Spielfrei war, ging es zum Auftakt gleich gegen den Titelverteidiger Grisuten.
In der Anfangsphase hielt der 1. FC Gänseblümchen , der mit seinem großen Anhang für gute Stimmung in der Halle sorgte, noch gut mit und ging sogar in 8. min. durch Christian Krüger in Führung. Dann aber setzte sich die individuelle Klasse der Spieler von Grisuten mehr und mehr durch und noch vor dem Seitenwechsel brachten Robert Fischer( 8.) und Frank Kestner (11.,12.) den Meister mit 3:1 in Führung.
Auch im zweiten Spielabschnitt spielten beide Mannschaften munter nach Vorn. Zunächst schraubten Marco Lindemann (20. ) und Frank Kestner in der 22.min. das Ergebnis nach oben. Dann gelang Roy Kalinowski nach 24. min. das 5:2. Praktisch im Gegenzug erhöhte Robert Fischer auf 6:2.  Der wacker kämpfende Neuling traf in der 27. min. zum 6:3. Erneut hieß der Torschütze Roy Kalinowski. Den Schlußpunkt unter den 2. Spieltag setzte Robert Fischer mit dem Tor zum 7:3 Endstand.
Der 3. Spieltag wird am 19.10.2012 ausgetragen. Dabei kommt es zu folgenden Paarungen. Der Spieltag wird um 19.00 Uhr mit dem Spiel Team Postberg 98   gegen den 1. FC Gänseblümchen eröffnet. Um 19.35 Uhr muss Meister Grisuten gegen Premnitz 82 Farbe bekennen. Zum Abschluß treffen die Premnitzer Alten Herren ab 20.10 Uhr  auf den PWCV.
Tabelle.
1. Grisuten                             8:4        4
2. Premnitz AH                      5:1        4
3. Motor Rathenow               3:2         3
4. Team Postberg                1:0         3
5. PWCV                               1:3         1
6. Premnitz 82                       0:4         1
7. 1. FC Gänseblümchen     3:7          0
Back

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.