Fußball 15.SP Premnitz II-Borkheider SV 2007/2008

TSV Chemie Premnitz 2.Männer

14.Spieltag 1.Kreisklasse

TSV Chemie Premnitz II-Borkheide SV 3:1(3:0)

Die Bilder

TSV Chemie Premnitz II-Borkheider SV 3:1(3:0)
Mit dem Borkheider SV stellte sich der 15.der Tabelle im heimischen Stadion der Chemiearbeiter vor. Die Gäste beflügelt durch den 2:1 Heimsieg gegen Kloster Lehnin II nahmen sich auch in Premnitz einiges vor.

Der TSV war gewarnt und versuchte von Anfang an aus einer sicheren Abwehr heraus mittels schnellen Kombinationsspiels vor das Tor zu kommen. Das 1:0 erzielte der Torjäger Matthias Groß in der 7.Minute als er per Volleyschuss den Ball über die gesamte Abwehr hob und dieser unhaltbar einschlug.2:0 hieß es nach 19.Minuten als sich Lars Klemmer nach toller Einzelleistung das Tor erzielte. Der Gastgeber bestimmte zu dieser Zeit eindeutig das Geschehen. Borkheide kam sporadisch vor das Tor der Premnitzer 2.Männermannschaft. Als Marcel Liebner in der 24.Minute per Freistoß das 3:0 erzielte waren alle Messen gesungen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Die Gäste kamen nun besser aus der Kabine und erarbeiteten sich Chance um Chance, scheiterten aber entweder am gut aufgelegten Premnitzer Torwart Sascha Milde als auch an ihrer eigenen Abschluss-Schwäche. Mit Spielerwechseln versuchte Trainer Fehlberg nun wieder ein wenig Ordnung ins Spiel der eigenen Mannschaft zu bringen. So kamen in der 65.Minute Bisso Ganou für Marcel Liebner und Steven Thun für seinen Bruder Daniel Thun. Aufregung dann in der 78.Minute als ein Borkheider Spieler sich zu einer Ohrfeige hinreißen lies. Der Schiedsrichter Stranz wertete dies zu Recht als Tätlichkeit und verwies den Spieler des Feldes. 90 Minuten waren gespielt als der Gast einen Elfmeter zugesprochen bekam und dies nutzte um das Ehrentor zu erzielen.

Premnitz hat nun nach dem 5.Sieg in Folge nächste Woche gegen den FC Deetz im Nachholspiel die Möglichkeit auf einen Aufstiegsplatz zu klettern. Da der SV Empor Spaatz in Belzig gewann fiel der Borkheider SV nun auf den letzten Tabellenplatz zurück.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.