Fußball 15.Premnitz II – Roskow 2009/2010

15.Spieltag 2.Männer

TSV Chemie Premnitz II – SV Roskow 2:2 (1:1)

Bilder

 

 

15.Spieltag TSV Chemie Premnitz II – SV Roskow 2:2 (1:1)

Torfolge : 0:1 Schult(28.) 1:1 Groß (44.) 1:2 Stark (70.) 2:2 Fehlberg (83.)

4.Spiel ohne Niederlage

Mit einem verdienten Punktgewinn baute der TSV II nun seine Serie auf 4 ungeschlagene Spiele aus. Mit dem SV Roskow stellte sich der aktuelle Tabellenfünfte der Kreisliga im heimischem Stadion der Chemiearbeiter vor.

Für beide Mannschaften war es das zweite Spiel binnen 48 Stunden und daher würde die bessere Kondition über den Ausgang des Spieles entscheiden.

Die Gäste begannen stark und setzten mit einem Schuss von Stephan ein erstes Achtungszeichen.Als jedoch Marcel Liebner den gegnerischen Schlussmann prüfte , war das Spiel völlig offen (15.).Von Minute zu Minute bauten die Gäste ab, sodass die Gastgeber die tonangebende Mannschaft war. Genau in dieser Phase fiel das 0:1 durch Torjäger Andy Schult, der nach einem Eckball ungedeckt per Kopf dieses Tor erzielen durfte. Es dauerte so seine Zeit bis sich der TSV II davon erholte,kam dann aber kurz vor der Pause mit aller Vehemenz. Es gelang ihnen sogar der Ausgleichstreffer, der aber unberechtigterweise keine Anerkennung fand. Die Auslegung der Abseitsregel sollte später noch eine große Rolle spielen.

1 Minute vor der Pause fiel doch der völlig verdiente Ausgleich. Dank der schnellen Reaktion von Andre Isensee und der anschließenden Flanke von Marcel Liebner stand Matthias Groß dort, wo ein Torjäger stehen sollte und netzte zum 1:1 ein .

Die 2.Spielhälfte begann, wie die erste aufgehört hatte. Der TSV II hatte einige gute Chancen . So verpasste Matthias Groß auf der Torlinie nur knapp ( 51.) und auch Sebastian Kremp, der eine Ohle Flanke volley auf das Tor zielte (62.) kamen nicht zum Erfolg. Ab der 65. Minute wachte Roskow aus seiner Lethargie auf und wurde prompt mit dem 1:2 Führungstor belohnt . Die Hälfte des Treffers gebührt dabei Christoph Gebauer der die halbe Hintermannschaft narrte und den sich freilaufenden Christian Stark sah, der nur noch den Ball platziert über die Torlinie bringen musste. (70.)

Danach war die Luft aus dem Spiel, beide Mannschaften mussten dem Terminplan Tribut zollen.So fiel das Ausgleichstor für den TSV II aus dem Zufall. Mit einem energischen Einsatz bereitete Kevin Thiedeke diesen Treffer vor, den der Spielertrainer Sebastian Fehlberg aus einer leichten Abseitsposition erzielte (83.) Ob eine Wiedergutmachung für den nicht gegebenen Treffer in der ersten Hälfte erfolgen sollte , konnte nicht mehr geklärt werden.Danach passierte auf beiden Seiten nichts mehr, so das dieses 2:2 am Ende Bestand hatte.

Aufstellung :

Premnitz II : Milde,Rosenberg,Nehring,Nürnberg,Kersten,Rudolph(G,81.Foul),Ohle(G,27.Meckern),

Kremp,Liebner(79.Isensee),Groß(73.Thiedeke),Fehlberg(88.Ziem)

SV Roskow : Wessel, Schacht,Stark, Heppner,Peukert, Gebauer,Harring, Stephan,Nowak,

Schult,F.Lis ( Vogt,B.Lis,Achterberg)

 

 

zurueck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.