12. A-Jugend – Wittenberge 2011/2012

 12.A-Jugend – FSV Wittenberge/Breese 0:0

 <<<< Bilder >>>> 

 

Montag, 05.12.2011

Dem Tabellenführer einen Punkt abgetrotzt

Unsere A-Jugend hatte zum Punktspiel den Tabellenführer und in diesem Jahr ewigen Rivalen Veritas Wittenberge zu Gast. Bei böigem Wind und herbstlichen Temperaturen entwickelte sich ein spannendes und faires Spiel.

Aufgrund von Grippe konnten Mark Tamaschke und Jonny Pacher nicht mitwirken. Doch ihr Fehlen konnten die anderen Spieler egalisieren. Der Gast aus Wittenberge versuchte mit Druck endlich einmal gegen uns zu gewinnen. Aber bis zur 20. Minute passierte wenig in den Strafräumen. Der Gegner hatte nach Ecke und einem Freistoß gute Einschussmöglichkeiten. Aber Torhüter Weigt war beide Male zur Stelle und konnte klären.

Quast und Hilmer hatten auf Rathenower Seite ihre Chancen. Sielführer Maximilian Noa und seine Verteidiger gewannen heute fast alle Zweikämpfe. Aber gegen den Wind hatte es unser Team schwer, in der ersten Halbzeit offensiv zu werden. Zu viele Bälle wurden zu schnell und übermotiviert gespielt.

Nach der Pause wollten unsere Spieler mehr tun. Das gelang auch. Gleich nach der Pause kam Smyczek aus der „Tiefe“ und steckte nach schönem Zusammenspiel mit Hilmer auf Quast durch, der nur knapp scheiterte. Darauf hatten Hilmer und Weber weitere Möglichkeiten zur Führung. Nach einem Freistoß von Böhm Köpfte abermals Quast kapp über das Tor.

In der Schlussviertelstunde nahmen die Gäste wieder das Heft des Handelns in die Hand. Mehrere Situationen konnten der heute sehr gute Noa und B-Junior Krause in letzter Sekunde klären. Auch Torhüter Weigt (der wohl in Wittenberge seinen Lieblingsgegner hat) klärte noch mehrmals sicher.

So konnten unsere Jungs am Ende etwas glücklich dem Tabellenführer vier Punkte abnehmen. Wenn man bedenkt, dass der Gegner nur gegen uns Punkte ließ, tun die vergangenen – allesamt unnötigen – Niederlagen noch etwas mehr weh. Nächsten Samstag spielen unsere A-Junioren vor der 1. Mannschaft um 10 Uhr am Vogelgesang ihr letztes Spiel gegen den Brandenburg-Liga-Absteiger Fortuna Babelsberg.

Es spielten: Weigt, Noa, Böhm, Geißler, Krause, Symczek, Quast, Weber, Lapin (Tiersch), Hartmann (Willing), Hilmer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.