11.Spieltag Stadtliga 2011/2012

Motor verspielt letzte Titelchance !
Der 11. Spieltag , an dem sich Tabellenführer zurück lehnen konnte, lief so ganz nach dem Geschmack des Titelverteidigers.
Zum Auftakt traf Motor Rathenow auf Premitz 82  und unterlag mit 1:0. Das goldene Tor erzielte Sebastian Boltze bereits in der 5. Minute. Die Partie verlief über weite Strecken ausgeglichen . Erst in der Schlußphase konnte sich Motor einige Vorteile erarbeiten nutzte aber seine Chancen so das Premnitz 82 die knappe Führung über die Zeit bringen konnte. Durch die Niederlage kann Motor nun auch die letzten  Titelhoffnungen begraben.
Keine Blöße gaben sich die Premnitzer Alten Herren gegen den SV Pädagogik Rathenow. Nach drückender Überlegenheit trafen Krause (3.), Klemmer (11.), Berner (26.) und Neudorf (30.) zum 4:1 Sieg. Den Ehrentreffer erzielte Gorges in der Schlußminute.
Wenig Mühe hatte der PWCV mit den ersatzgeschwächten Postbergern.  Stade brachte PWCV bereits in der 1. mint 1:0 in Führung. Der PWCV kontrollierte im weiteren Verlauf die Partie und als Burghardt nach 11. min. zum 2:0 einschoß war die Entscheidung schon gefallen.
Der 12. Spieltag wird am  09.03.2012 ausgetragen.  Dort trifft um 19.00 Uhr das Team Postberg 08 auf Premnitz 82. Um 19.35 Uhr muss der SV Pädagogik Rathenow gegen Motor Rathenow antreten . Das Topspiel des 12. Spieltags findet um 20.10 Uhr statt. Dann trifft der Spitzenreiter Grisuten auf den PWCV. Spielfrei sind die Premnitzer Alten Herren.
Tabelle:
1. Grisuten                                        38:13            22
2. Premnitz AH                                 33:19            18
3. PWCV                                           23:22            16
4. Premnitz 82                                  18:24             16
5. Motor Rathenow                           27:25            15
6. Team Postberg 08                       17:26             7
7. SV Pädagogik Rathenow             9:36              2

 

zurueck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.