11.Aesculap-Triathlon 2011

TRIATHLON: 17 Athleten kämpfen um den Sieg

11. Aesculap Triathlon in Premnitz

PREMNITZ – Auch im 20. Jahr des Aesculap Clubs Westhavelland fand dessen 11. Triathlon in Premnitz am Samstag wieder bei gewohnt schlechtem Wetter statt. Trotz mäßiger Temperaturen und zeitweise Starkregen hatten sich aber immerhin 17 Athleten zum Start am Premnitzer See eingefunden.

 

 

Quelle : http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12110749/61769/Aesculap-Triathlon-in-Premnitz-Athleten-kaempfen-um-den.html

Wegen starkem Pflanzenwuchs an der Halbinsel verlängerte Hauptkampfrichter Klaus Gartschock das Schwimmen auf 300 m. Als erster verließ Benedikt Pankrath den See und führte auch nach der 6-km-Radfahrt durch schlammigen Waldboden das Feld beim 3,5-km- Lauf souverän an. Wenige hundert Meter vor dem Ziel musste er aber dann aufgrund einer Sprunggelenkverletzung einige Verfolger vorbei ziehen lassen. Großartig an diesem Samstag unter besonders widrigen Bedingungen die Leistungen von Ulrike Patzer-Schniewind und Alex Noll, die Sieger bei den Frauen bzw. Alex bei den Junioren unter 18 Jahren wurden. Ulrike erhielt dafür bei der Siegerehrung den Aesculap-Wanderpokal überreicht. Bei den Junioren von 18 bis 30 Jahren siegte Daniel Moritz in der Zeit von 36:40 minmin. Platz zwei belegte Paul Müller in 36:45 min vor Benedikt Pankrath in 37:25 min.

Den Gesamtsieg und den 1. Platz bei den Männern errang Enrico Lange in 35:18 min. Zweiter wurde Lutz Schlegel (36:48 min) vor Uthardt Kunz (37:58 min). Hervorragend aber auch die Leistungen von Axel Teckemeyer (39:49 min), Matthias Noll (44:22 min ) und Andreas Pankrath (45:55 min), die in dieser Reihenfolge die Plätze vier bis sechs belegten.

Auswertung und Siegerehrung wurden im Anschluss an den Wettkampf in gewohnt humorvoller Weise von Klaus Gartschock und seiner Kampfrichterassistentin Jutta Grunert durchgeführt. Alle Teilnehmer durften sich an diesem Nachmittag als Sieger fühlen und wurden mit Urkunden und dem begehrten Aesculap-Triathlon-T-Shirt geehrt.

Die Rampf-Bau GmbH stellte den Triathleten ihr Gelände am Wasserturm für den Wettkampf und das anschließende gemütliche Beisammensein zur Verfügung. Hier waren sich die Sportler und Zuschauer dann wieder einmal einig, dass es auch einen 12. Aesculap Triathlon geben muss. (ls)

Vorbericht

 11.Aesculap-Triathlon 2011

Am kommenden Samstag steht der elfte volkssportliche Triathlon des Aesculap Clubs Westhavelland in Premnitz an.

Start zum 250-Meter-Schwimmen ist um 15.00 Uhr am Premnitzer See. Anschließend geht es mit dem Rad sechs Kilometer durch den Dachsberg-Forst, ehe ein 3-Kilometer-Lauf ansteht. Wechsel und Zielanlauf sind in diesem Jahr am Wasserturm. Die Rampf Bau GmbH hat ihr Gelände für die Startvorbereitung,Siegerehrung und anschlißendes gemütliches Beisammensein zur Verfügung gestellt. Zuschauer sind zu diesem traditionsreichen Wettkampf herzlich willkommen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.