10.Spieltag 2013/2014

Stadtliga Premnitz 10.Spieltag 2013/2014

Alte Herren rehabilitieren sich gegen den 1. FC Gänseblümchen !

 Bilder

Es war die Überraschung der Hinrunde in der der Premnitz Stadtliga. Am  25.10.2013 unterlagen die Premnitzer Alten Herren mehr als deutlich mit 2:6 gegen den 1.FC Gänseblümchen. Wer diesmal auf eine ähnliche Überraschung gewartet hatte, wurde enttäuscht. Der Stachel saß bei den Premnitzer wohl noch sehr tief, denn die Alten Herren ließen von Beginn an keine Zweifel aufkommen wer das Parkett am Ende als Sieger verlassen würde.Bereits nach 3 Minuten brachte Olaf Krause die Alten Herren  in mit 1:0 in Führung. Durch einen Doppelschlag von Lars Klemmer und Sebastian Fehlberg in der 6. min. hieß es 3:0.

Die Altmeister ließen an diesem Abend nicht locker. Der 1. FC Gänseblümchen wurde mehr und mehr zum Spielball der Alte Herren. Noch vor der Pause schraubten Lars Klemmer (10.,14.) und Sebastian Fehlberg (12.) das Ergebnis auf  6:0 nach oben.

Auch nach dem Seitenwechsel dominierten die Alten Herren das Geschehen. So Begann die 2. Halbzeit wie die 1. endete, mit einem Tor der Premnitzer Alten Herren. Sebastian Fehlberg traf nach 16 Minuten zum 7:0. Und das Toreschießen ging munter weiter. Nach dem Jan Berner (20.) und Olaf Krause (21.) auf 9:0 erhöhen konnten, meldeten sich die Gänseblümchen ins Spiel zurück.  Kevin Kalinowski traf in der 22. und 23. min. für die wacker kämpfenden Gänseblümchen zum 9:2.  Dann aber zogen die „Chemiker“ das tempo wieder an. Lars Klemmer, er traf an diesen Abend gleich 5 mal ins Schwarze , (25., 30.) sowie Olaf Krause (28.,29.) stellten den 13:2 Endstand her.

Weitaus spannender verliefen die beiden anderen Partien des 10. Spieltags.

In einem ausgeglichenen Spiel setzte Motor Rathenow und der PWCV knapp mit 2:1 durch. Oliver Krause brachte den Favoriten in der 9. min. mit 1:0 in Führung. Noch vor der Pause gelang Felix Burghardt für den PWCV der 1:1 Ausgleich. Auch in der 2. Halbzeit blieb dieses Spiel spannend. Dann aber konnte David Zappe in der 26. min. das Tor zur 2:1 Führung für die Motor-Elf erzielen. Am Ende hatte Motor Rathenow dann aber auch das nötige Quentchen Glück auf seiner Seite. Denn die letzte Chance hatte der PWCV. Kurios das ausgerechnet Heiko Bornstedt beim Schuß Marcel Wierzba auf der Linie des Motor Gehäuse stehend  das sichere Tor verhinderte.

Guten Hallenfußball bot auch das letzte Spiel des Abends. Premnitz 82 und das Team Postberg 98 schenkten sich nichts und trennten sich am Ende Leistungsgerecht 1:1. Nach einer ausgeglichenen 1. Halbzeit , brachte Dennis Maaß Premnitz 82 in der 19. min. in Führung. Diese Führung verteidigte Premnitz 82 bis in die Schlussphase. 2 Minuten vor dem Abpfiff wurde das Team Postberg 98 doch noch belohnt. Steve Lucke traf zum 1:1 Endstand.

Tabelle:

1. Grisuten                             34:8                22

2. Premnitz AH                      35:17              16

3. Motor Rathenow                20:13              16

4. Team Postberg 98              17:19              13

5. Premnitz 82                        20:22              10

6. PWCV                                13:22                7

7. 1. FC Gänseblümchen       11:49                3

11. Spieltag

19.00 Uhr       Premnitz AH              –          Motor Rathenow

19.35 Uhr       Grisuten                     –          Premnitz 82

20.10 Uhr       PWCV                        –          1. FC Gänseblümchen

Spielfrei:        Team Postberg 98

       

Back

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.